Deutsche Rente im Ausland beziehen: So klappt's.

Roberto Hamidi
27.08.20
5 Minuten Lesezeit

Den Ruhestand im Ausland zu verbringen ist der Traum vieler Rentner in Deutschland. Egal ob Südspanien, Fernost oder die USA - die Liste an potenziellen Zielen für den Ruhestand ist lang und jedes Land hat seine ganz eigenen Vorzüge. Damit der Ruhestand im Ausland Realität wird und die Umsiedlung ins Ausland klappt, muss der Bezug der Rente auch im Ausland gesichert sein.

Doch die deutsche Rente im Ausland beziehen ist nicht immer ohne Einschränkungen möglich.

Dieser Artikel soll zeigen, wie man seine Rente ins Ausland schicken kann, in welchen Ländern ein voller Anspruch gilt, wie die Rente im Ausland empfangen werden kann und wie der Empfänger mit einem Konto bei Wise sparen kann.


Dein kostenloses Konto für das Leben im Ausland

Bewege dein Geld ins Ausland und nutze über 50 Währungen! Das kostenlose Multiwährungskonto von Wise erlaubt es dir regelmäßig Geld zum aktuellen Devisenmittelkurs zu konvertieren. Dabei sind sogar die Transfergebühren wesentlich geringer als bei den meisten Banken. Das perfekte Werkzeug für die Rente im Ausland.

mehr erfahren


Warum verbringen manche Leute ihren Ruhestand im Ausland?

Nicht ohne Grund zieht es einen nennenswerten Teil der Ruheständler in andere Länder. Das gute Wetter, ein entspannterer Lebensstil und günstige Lebenshaltungskosten - Gründe, seinen wohlverdienten Ruhestand im Ausland zu verbringen gibt es viele.

Deutschland hat, verglichen mit der Mehrzahl anderer Länder, ein relativ hohes Lohnniveau. Dennoch können viele Menschen ihren gewünschten Lebensstandard in der Rente aufgrund von geringen Rentenansprüchen nicht halten - die Idee, nach alternativen und günstigeren Aufenthaltsorten fernab der Heimat zu suchen, liegt nah. Auch Abenteuerlust und das angenehme Wetter können gute Gründe sein, sich als Rentner abzusetzen.

Wie also kann man die deutsche Rente im Ausland beziehen?

In welche Länder kann man die Rente umleiten lassen?

Grundsätzlich kann jeder Mensch, der in Deutschland in die Rentenkasse eingezahlt und Rentenansprüche hat, die in Deutschland erworbene gesetzliche Rente ins Ausland überweisen lassen.

Ob alle Rentenansprüche erhalten bleiben und ob die Rente aus Deutschland ohne Abzüge ins Ausland ausbezahlt wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Hierzu gehören die Dauer des Aufenthalts, das gewählte Land, in dem der Rentner seinen Ruhestand verbringt, und die Art der Rente.

Rentner, die es nur vorübergehend, das heißt weniger als 6 Monate im Jahr, ins Ausland zieht, können ihre Rente in der Regel problemlos und ohne Abzüge empfangen. Rentner die hingegen dauerhaft, also für mehr als 6 Monate im Jahr, im Ausland leben möchten, verbringen laut der Deutschen Rentenversicherung einen “dauerhaften Aufenthalt” im Ausland - in diesen Fällen kann es je nach Zielland zu Einschränkungen oder Abzügen bei der Rente kommen.

Befindet sich der neue Aufenthaltsort innerhalb des Europäischen Raums, sind keine Kürzungen zu erwarten, befindet sich der neue Wohnsitz in einem Land außerhalb der EU, erhalten Rentner ihre volle Rente nur noch aus den Beitragszeiten im Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland und anteilig aus ihren beitragsfreien Zeiten.

Renten aufgrund von verminderter Erwerbsfähigkeit können im Ausland nicht bezogen werden - es sei denn der Gesundheitszustand des Empfängers ist Voraussetzung für die Gewährung dieser Rente.

Was kostet die Umleitung ins Ausland?

Die Rente kann sowohl auf einem deutschen als auch auf einem ausländischen Konto empfangen werden - dies entscheidet der Empfänger. Die Deutsche Rentenversicherung benötigt in der Regel nur die üblichen Daten, um die Zahlung ins Ausland vorzunehmen: die Angabe der internationalen Kontonummer (IBAN) des Versicherten und der internationalen Bankleitzahl (BIC) sind ausreichend.

Wer längerfristig im Ausland lebt benötigt jedoch in der Regel auch ein Konto im Zielland - schließlich fallen auch hier Kosten für Miete, Versicherungen und Ausgaben des täglichen Lebens an. Die Rente muss also früher oder später die Landesgrenze überqueren damit der Empfänger Zugang hat - und genau hier kann es teuer werden. Bei der Überweisung der Rente ins Ausland können sowohl Bankspesen und Kursverluste anfallen, diese trägt der Rentenempfänger.

Wie können Rentner, die ihren Ruhestand im Ausland verbringen, ihre Rente im Ausland erhalten, ohne dabei hohe Bankgebühren zu zahlen? Mit alternativen Zahlungsanbietern wie Wise können Gebühren erheblich reduziert werden.

Was, wenn ich in ein anderes Land ziehen möchte?

Wise ist ein Online-Konto, welches sich besonders für das Empfangen von Zahlungen aus dem Ausland handelt. Rentner, die ihren Ruhestand im Ausland verbringen und ihre deutsche Rente im Ausland beziehen, können ihre auf einem deutschen Bankkonto empfangene Rente mit Transferwise zu sehr günstigen Bedingungen auf ihr lokales Konto einzahlen. Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Die Deutsche Rentenversicherung zahlt die Rente wie gewohnt auf ein Konto bei einer deutschen Bank, der Empfänger leitet die Zahlung auf sein Wise Konto um und entscheidet dann, auf welches Konto das Geld weitergeleitet wird.
  • Die Deutsche Rentenversicherung zahlt die Rente direkt auf das Wise Konto des Empfängers - dies ist möglich, da der Empfänger bei Wise auch eine IBAN Nummer enthält und hiermit direkt Zahlungen empfangen kann.

Mit Wise kann der Empfänger sowohl Geld international senden als auch bezahlen und international überweisen. Geld kann mit dem Wise Konto in 50 unterschiedlichen Währungen zu sehr niedrigen Gebühren versendet oder für die Wise-Debit-Mastercard genutzt werden.

Wise bietet gegenüber einem traditionellen Bankkonto einige Vorteile: Das Wise Konto ist ein Multiwährungskonto mit über 50 verschiedenen Währungen. Auslandsüberweisungen sind um einiges günstiger als mit einem traditionellen Bankkonto und werden in der Regel innerhalb von Sekunden durchgeführt. Hierbei kann der Sender jederzeit nachvollziehen, wie hoch der Zielbetrag in der Zielwährung ist, welche Gebühren und Wechselkurse gelten und wo sich der gesendete Betrag gerade befindet.

Wise legt viel Wert auf Transparenz, Kontrolle und ist zudem 100% online nutzbar - selbst die Verifikation läuft online und ist unproblematisch. Eine Kontoführungsgebühr wie sie bei einer deutschen Bank berechnet wird, fällt bei Transferwise nicht an und sogar internationale Überweisungen werden mit echtem Wechselkurs und zu niedrigen Gebühren durchgeführt.

Muss ich zusätzliche Steuern zahlen?

Wenn ein Rentner neben seinem Auslandswohnsitz einen Wohnsitz in Deutschland behält oder nur vorübergehend ins Ausland zieht, ändert sich für ihn steuerlich nichts. Rein rechtlich betrachtet kann er die deutsche Rente im Ausland beziehen. Ist der Rentner in Deutschland steuerpflichtig, bleibt er es auch im Ausland.

Bei Ruheständlern, die ihren Wohnsitz dauerhaft ins Ausland verlagern, liegt nur eine beschränkte Steuerpflicht vor. Je nach individueller Situation können hierbei jedoch hohe Abzüge anfallen, da bei einem dauerhaften Wohnsitz außerhalb Deutschlands der normalerweise übliche Grundfreibetrag entfällt. Auf Grundlage des Alterseinkünftegesetzes von 2005 können ausgezahlte Rentenleistungen mit dem individuellen Steuersatz besteuert werden.

Rentner im Ausland können einen Antrag auf unbeschränkte Steuerpflicht stellen, in diesem Fall sind sie voll steuerpflichtig und werden so behandelt, als würden sie in Deutschland leben, profitieren also auch vom steuerfreien Grundfreibetrag.

Im Einzelfall empfiehlt sich eine ausführliche Beratung durch das zuständige Finanzamt oder einen Steuerexperten oder private Berater.

Fazit zum Ruhestand im Ausland

Sie wollen Ihre deutsche Rente im Ausland beziehen? Den Ruhestand im Ausland zu verbringen ist nach wie vor das Ziel vieler Rentner. Für Rentner, die nur einige Monate im Jahr im Ausland verbringen wollen, ändert sich beim Bezug der Rente erst einmal nichts. Wer hingegen plant, mehr als 6 Monate pro Jahr im Ausland zu leben und damit seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort ändert, sollte sich gut informieren und beraten lassen.

Besonders Rentner, die langfristig im Ausland leben und ihre deutsche Rente direkt im Ausland beziehen wollen, profitieren von einem Konto bei Wise und können auf diese Weise Kosten durch Überweisungen ins Ausland sowie Abzüge durch ungünstige Währungskurse umgehen.

Wise ist die clevere Alternative für Auslandsüberweisungen.

Erfahre mehr
Leben im Ausland

Die besten Städte für Expats

Das Leben als Expat ist nicht immer einfach. Nicht jeder ist den teils unerwarteten Herausforderungen gewachsen.Viele Expats schätzen Orte, an denen die...

Wise
25.06.18 5 Minuten Lesezeit

Tipps, News und Updates für deine Location