Yuh Schweiz – alles, was du wissen musst

Ramona Sabau

Du suchst nach einer modernen und dennoch günstigen Option, deine Finanzen zu verwalten? Dann bist du bei Yuh genau richtig. Das FinTech bietet Schweizer KundInnen eine breite Palette von Bankdienstleistungen und Features, die gerade für international Reisende interessant sind. 

Von Multiwährungskonten über Krypto-Investitionen bis hin zu kontaktlosem Bezahlen, Yuh hat einiges zu bieten. In diesem Artikel werden wir die wichtigsten Aspekte des Yuh Kontos beleuchten und sehen, wie es sich im Vergleich zu anderen Optionen in der Schweiz schlägt.

Erfahre mehr über Wise


Yuh in der Schweiz: Was ist Yuh?

Yuh¹ ist ein Schweizer FinTech, das im Jahr 2021 als Joint Venture der Postfinance und Swissquote gestartet wurde und KundInnen in der Schweiz eine breite Palette von Finanzdienstleistungen über eine Smartphone-App bietet. 

Die digitale Bank ermöglicht es ihren KundInnen, ein Bankkonto zu eröffnen, das über eine IBAN in CHF verfügt. Als NutzerIn von Yuh hast du ausserdem die Möglichkeit, verschiedene Subkonten in insgesamt 13 verschiedenen Währungen zu erstellen, was Yuh zu einer guten Wahl für Expats und Reisende macht. Zudem kannst du mit Yuh eine Debit Mastercard nutzen, die für Einkäufe sowohl online als auch offline verwendet werden kann.

Die App von Yuh bietet verschiedene Funktionen, darunter auch Tools zur Verwaltung deines Budgets, verschiedene Anlageoptionen, und die Möglichkeit, Kryptowährungen zu kaufen. Wenn du eine benutzerfreundliche und kosteneffiziente Alternative zu herkömmlichen Banken in der Schweiz suchst, könnte Yuh also genau die richtige Direktbank für dich sein.

Was bietet Yuh in der Schweiz?

Wie bereits erwähnt, profitierst du als KundIn von Yuh von einer Reihe von Vorteilen, die traditionelle Schweizer Banken in den Schatten stellen. Sehen wir uns die Funktionen von Yuh im Detail an:

Yuh Konto in der Schweiz

Mit einem Konto bei der Schweizer Direktbank bekommst du nicht nur eine Bankverbindung in CHF, sondern kannst auch Geld in 13 verschiedenen Währungen halten. Folgende Währungen sind dabei neben dem Schweizer Franken abgedeckt:²

  • US-Dollar (USD)

  • Euro (EUR)

  • Britisches Pfund (GBP)

  • Japanischer Yen (JPY)

  • Australischer Dollar (AUD)

  • Kanadischer Dollar (CAD)

  • Schwedische Krone (SEK)

  • Hongkong-Dollar (HKD)

  • Norwegische Krone (NOK)

  • Dänische Krone (DKK)

  • Vereinigte Arabische Emirate Dirham (AED)

  • Singapur-Dollar (SGD)

Wenn du also regelmässig nach Frankreich, Deutschland oder Italien fährst, ist Yuh der ideale Begleiter für das Bezahlen in unseren Nachbarländern. Selbst an beliebten Reisezielen wie Japan, Kanada, Australien oder den USA ist Zahlen mit Yuh ein Kinderspiel. 

Wenn du allerdings Geld ins Ausland senden möchtest, geht das mit Yuh nur beschränkt: Zwar kannst du SEPA-Überweisungen durchführen (und die sind in CHF und in EUR sogar kostenlos), Auslandsüberweisungen ausserhalb Europas sind mit Yuh jedoch nicht möglich – selbst wenn du Geld in einer der unterstützten Währungen senden möchtest.

Doch im Gegensatz zu vielen anderen FinTechs kannst du mit Yuh nicht nur bezahlen, sondern auch Geld sparen oder in ETFs, Kryptowährungen und Aktien investieren.

Yuh Konto eröffnen

Dein Yuh Konto zu eröffnen ist denkbar einfach, jedoch nur über die Yuh App und nicht online im Browser möglich. So funktioniert’s:

  1. Lade die Yuh App im App Store oder Google Play Store runter.

  2. Erstelle dein Konto, indem du deine persönlichen Daten und Kontaktinformationen eingibst.

  3. Verifiziere deine Identität direkt in der App.

  4. Leiste deine erste Einzahlung, um die Eröffnung deines Yuh Kontos abzuschliessen.

  5. Fertig! 

Yuh Karte in der Schweiz

Sobald deine Kontoeröffnung abgeschlossen ist, bekommst du kostenlos deine Yuh Debit Mastercard per Post zugeschickt. Diese Karte hilft dir, sowohl in der Schweiz als auch im Ausland günstig zu bezahlen – ob du deine Debit Card für Online Einkäufe nutzt oder im Handel vor Ort einkaufst, ist dabei egal. Und um dein Leben noch einfacher zu machen, kannst du deine Yuh Karte auch mit Google Pay, Apple Pay oder sogar Samsung Pay verbinden.

Sobald du deine Karte erhältst, musst du sie nur noch in deiner Yuh App aktivieren. Für Online Zahlungen ist die Karte somit sofort freigeschaltet. Um deine physische Karte nutzen zu können, musst du zunächst eine Transaktion an einem Geldautomaten tätigen. Yuh ermöglicht dir sogar, deine PIN in der App zu ändern!  

Entdecke Wise Karte

Yuh Geschäftskonto in der Schweiz

Als Freelancer, SelbstständigeR oder UnternehmerIn fragst du dich nun sicher, ob du auch ein Yuh Geschäftskonto eröffnen kannst. Leider müssen wir dich enttäuschen, denn Yuh bietet derzeit kein Geschäftskonto an, sondern richtet sich ausschliesslich an Privatpersonen.

Erfahren Sie mehr über Wise Business

Was braucht man, um ein Yuh Konto zu eröffnen?

Wenn du ein Konto bei Yuh eröffnen möchtest, musst du gewisse Voraussetzungen erfüllen. Du musst…²

  • mindestens 18 Jahre alt sein.

  • in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein oder Österreich leben und ein Bankkonto im jeweiligen Land haben.

  • keine US-Staatsbürgerschaft haben.

  • deine Identitätskarte oder deinen Reisepass vorweisen können.

  • einen Adressnachweis erbringen, zum Beispiel in Form einer Strom- oder Handyrechnung.

  • eine erste Einzahlung auf dein Yuh Konto von einem auf deinen Namen lautenden Bankkonto vornehmen.

Yuh Erfahrungen und Bewertungen

Wer auf der Suche nach dem perfekten FinTech ist, beschäftigt sich nicht selten auch mit den Erfahrungen bestehender NutzerInnen – zu Recht! Die Bewertungen zu Yuh auf gängigen Online Portalen wie Trustpilot³ sind gemischt: Einige KundInnen beschweren sich über den inkompetenten Kundenservice und die mangelnde Unterstützung bei Betrugsfällen. 

Wieder andere sagen, sie können die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen, da alles reibungslos funktioniert und sie höchst zufrieden mit Yuh sind. Gerade KundInnen, die keinen festen Wohnsitz in der Schweiz haben, loben die einfache Kontoeröffnung mit Yuh. Im Google Play Store und im App Store von Apple wird die Yuh App mit 4,6 bzw. 4,7 Sternen bewertet.

Yuh Gebühren in der Schweiz

Die Gebühren der Bank sind natürlich eines der wichtigsten Kriterien für deine Entscheidung. Yuh überzeugt hinsichtlich der Kosten auf ganzer Länge. Vorsichtig solltest du jedoch sein, wenn du im Ausland Geld abheben möchtest oder in einer der nicht unterstützten Währungen bezahlen möchtest. Denn dann kommen Währungsumrechnungsgebühren und weitere Gebühren auf dich zu.

Hier eine Übersicht der Yuh Gebühren:⁴

Yuh ServiceGebühr
KontoeröffnungKostenlos
KontoführungKostenlos
Mastercard Debit CardKostenlose Karte (Gratis-Lieferung)
Multiwährungskonto in CHF – USD – EUR – GBP – JPY – AUD – CAD – SEK – HKD – NOK – DKK – AED – SGDKostenlos
Bargeld abheben in der Schweiz1 kostenlose Abhebung pro Woche, danach 1,90 CHF/Abhebung
Bargeld abheben im Ausland4,90 CHF
Währungswechsel0,95% bei unterstützten Währungen, sonst 1,5%
Überweisungen in der Schweiz und Liechtenstein in 13 WährungenKostenlos
SEPA-Überweisungen in Europa in EURKostenlos
SEPA-Überweisungen in Europa in anderen Währungen4 CHF

Yuh Alternativen in der Schweiz

Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob Yuh tatsächlich die richtige Wahl für dich ist, gibt es keinen Grund zu verzweifeln, denn in der Schweiz gibt es viele andere FinTechs, die eine gute Alternative zu Yuh sind. Unter SchweizerInnen sind vor allem folgenden FinTechs beliebt:

Yuh vs Revolut

Im Gegensatz zu Yuh ermöglicht das FinTech Revolut⁵ seinen KundInnen, 30+ Währungen zu halten, internationale Überweisungen zu tätigen und von verschiedenen Reisevorteilen zu profitieren. Die App von Revolut bietet zudem Funktionen wie Budgetmanagement und den Handel mit Kryptowährungen. Bei Revolut hast du die Wahl zwischen verschiedenen Abo-Modellen, von kostenlos bis zu 50 EUR im Monat – mit jedem Upgrade steigen natürlich auch deine Vorteile. Allerdings ist Revolut derzeit nicht für Schweizer KundInnen ausgelegt.

Yuh vs Neon

Neon⁶ ist eine Schweizer Neobank, die ihren KundInnen ein kostenloses Girokonto mit einer Debitkarte bietet. Mit Neon kannst du in Schweizer Franken kostenlos bezahlen und Geld abheben, bei Währungsumrechnungen im Ausland kommen allerdings Wechselkursaufschläge von 0,8 bis 1,7% auf dich zu – bei Yuh liegen die Gebühren bei 0,95 bis 1,5%. 

Genau wie Yuh bietet Neo eine benutzerfreundliche mobile App, mit der du deine Finanzen verwalten, Budgets erstellen und Überweisungen tätigen kannst. Neon zeichnet sich durch transparente Gebührenstrukturen aus und ist eine beliebte Option für alle, die ein einfaches und kostengünstiges Bankkonto in der Schweiz suchen.

Yuh vs Wise

Wenn du die ganze Welt bereisen und dabei Geld sparen möchtest, ist Yuh nicht die beste Option. Mit dem Multi-Währungs-Konto von Wise hingegen kannst du mehr als 450 Währungen auf deinem Konto halten, kostenlos Geld im Ausland abheben und virtuelle und physische Debit Cards auf der ganzen Welt nutzen. 

Was Wise von den anderen Alternativen unterscheidet, ist, dass Wise ausschliesslich den echten Devisenmittelkurs ohne Aufschläge nutzt – der Umtausch zwischen deinen Währungen ist somit also noch günstiger. Ausserdem erhältst du mit dem Multi-Währungs-Konto von Wise lokale Kontoverbindungen in 9+ Währungen, mit denen dir andere Personen Geld senden können, als hättest du ein Konto vor Ort. Auch bei Wise fallen keinerlei monatliche Gebühren an.

Sehen wir uns doch die Gebühren und Leistungen von Wise und Yuh im Vergleich an:

LeistungenYuhWise
KontoführungsgebührenKostenlosKostenlos
Währungen13 Währungen450+ Währungen
KontoverbindungenCHFAUD, CAD, EUR, GBP, HUF, NZD, RON, SGD, TRY, USD 
Debit CardKostenlose Debit MastercardVisa Debit Card, einmalig 8 CHF
Abhebungsgebühren1 kostenlose Abhebung pro Woche in der Schweiz, danach 1,90 CHF/Abhebung; im Ausland 4,90 CHFKostenlos bis 200 CHF in max. 2 Abhebungen, darüber 1,75% + 0,50 CHF/Abhebung
AuslandsüberweisungIn Schweiz und Liechtenstein in CHF kostenlos, im SEPA-Raum in EUR kostenlos, sonst 4 CHFJe nach Währung, ab 0,43%
Währungsumrechnug0,95% bei unterstützen Währungen, sonst 1,5%Echter Devisenmittelkurs ohne Aufschlag, ab 0.43%

Registriere dich kostenlos bei Wise

wise-globe

Fazit

Yuh ist ein aufstrebendes schweizerisches FinTech, das Schweizer KundInnen ein CHF-Bankkonto und die Möglichkeit, in 13 verschiedenen Währungen zu bezahlen bietet. Dennoch eignet sich Yuh nur eingeschränkt für internationale Reisende und Expats. 

Denn während SEPA-Überweisungen in Europa kostenfrei sind, kannst du mit Yuh keine Überweisungen ausserhalb Europas tätigen. Auch hinsichtlich der Gebühren für die Währungsumrechnung sind Alternativen wie Wise für Vielreisende geeigneter als Yuh. Wenn du allerdings nach einer modernen Banking-Lösung für deine Finanzen in der Schweiz suchst, könnte Yuh eine interessante Wahl sein. 

Quellen:

¹ Website von Yuh, Yuh, November 2023

² Häufig gestellte Fragen zu Yuh, Yuh, November 2023

³ Bewertungen zu Yuh, Trustpilot, November 2023

Gebühren von Yuh, Yuh, November 2023

Website von Revolut, Revolut, November 2023

Website von Neon, Neon, November 2023


Bitte siehe dir unsere Nutzungsbedingungen und die Produktverfügbarkeit für deine Region an oder besuche die Wise-Gebührenseite für die aktuellsten Informationen zu Preisen und Gebühren.

Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stellen keine rechtlichen, steuerlichen oder sonstigen professionellen Beratungsfunktionen seitens Wise Payments Limited oder mit Wise verbundenen Unternehmen dar. Die Publikation ist nicht als Ersatz für die Einholung einer Steuerberatung durch einen Wirtschaftsprüfer oder Steueranwalt gedacht.

Wir geben keine Zusicherungen, Gewährleistungen oder Garantien, dass die in dieser Publikation enthaltenen Inhalte korrekt, vollständig oder aktuell sind.

Geld ohne Grenzen

Erfahre mehr

Tipps, News und Updates für deine Region