Auslandspraktikum in den USA als SchweizerIn

Gina Schumacher
15.12.21
5 Minuten Lesezeit

Heutzutage kann es ganz schön schwer sein, einen Job zu finden, der auch wirklich zu dir passt. Umso wichtiger ist es, bei der Bewerbung auf deinen Traumjob herauszustechen. Ein Auslandspraktikum ist ein guter Weg, sich von den anderen BewerberInnen abzuheben – aber nicht nur das.

Dein Pflichtpraktikum in den USA zu absolvieren, ermöglicht dir auch, den American Way of Life hautnah mitzuerleben und deine Englischkenntnisse zu perfektionieren. Alles, was du wissen musst, wenn du dich für ein Auslandspraktikum in Amerika interessiert und wie du mit Wise ganz einfach ein US-Dollar-Konto eröffnest, erfährst du hier.

Mit Wise günstig Geld in die USA schicken

Warum das Pflichtpraktikum in den USA absolvieren?

Jedes Jahr zieht es Millionen Menschen in die USA. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist nicht nur für Touristen ein Lieblingsziel, sondern auch für UnternehmerInnen und Professionals aus allen Branchen und Ecken der Welt. Aber man muss nicht gleich auswandern, um in den Vereinigten Staaten zu arbeiten.

Um Berufserfahrungen im Ausland zu sammeln, ist Amerika ohne Zweifel die erste Wahl für SchweizerInnen und Schweizer. Nicht ohne Grund, denn in keinem anderen Land ist die Dichte an prestigeträchtigen Unternehmen so hoch wie in den USA.

Ein Praktikum bei einer solchen Firma macht sich gut im Lebenslauf und hilft dir so, bei der Jobsuche herauszustechen. Und warum nicht Arbeit und Urlaub verbinden? Der Vorteil von einem Auslandspraktikum ist, dass du Land und Leute viel besser kennenlernen kannst, als wenn du nur ein oder zwei Wochen in den USA verbringst.

Denn Amerika hat unglaublich viel zu bieten. Ganz egal, wo du deine Praktikumszeit verbringen wirst, du wirst einen einmaligen Blick in die lokale Kultur erhalten

Für dein Pflichtpraktikum in die USA zu gehen, verhilft dir also nicht nur zu ersten Erfahrungen in der Berufswelt, ganz nebenbei wirst du auch deine Sprachkenntnisse verbessern oder sogar perfektionieren – und Englisch auf einem hohen Level zu sprechen ist schliesslich eine der gefragtesten Skills auf dem heutigen Arbeitsmarkt.

Doch wie gehst du überhaupt vor, wenn du dich als SchweizerIn für ein Praktikum in den USA interessierst?

Wie finde ich eine Praktikumsstelle in den USA?

Einen Praktikumsplatz im Ausland auf eigene Faust zu finden, ist oftmals gar nicht so leicht. Es gibt allerdings viele Vermittlungsagenturen, die Schweizer StudentInnen und BerufsanfängerInnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihnen helfen, das für sie perfekte Praktikum zu finden.

Wichtig ist, darauf zu achten, dass du eine offizielle Vermittlungsstelle wählst – andernfalls kann dein Auslandspraktikum zu einem teuren Spass werden. Hier haben wir die wichtigsten vertrauensvollen Stellen für dich zusammengestellt:

Vermittlungsstelle Leistungen und Vorteile Voraussetzungen
AIFS Educational Travel¹
  • Offizieller Partner des IEC - International Education Centre
  • langjährige Erfahrung
  • individuelle Betreuung
  • Hilfe bei Visa und Auslandskrankenversicherung
  • nur unbezahlte Praktika
  • kostenlose Infoveranstaltungen
  • Unterstützung durch Partner vor Ort
  • verschiedene Branchenmöglichkeiten
  • Hilfe im Notfall per Notfallhotline
  • Teilnahme-Zertifikat
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Ledig und ohne Kinder
  • Staatsbürgerschaft EU oder Schweiz
  • Gültiger Reisepass für die gesamte Aufenthaltsdauer
  • Auslandskrankenversicherung
  • Ausreichende Englischkenntnisse
  • Nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität
Cultural Vistas²
  • empfohlen von der Schweizer Eidgenossenschaft / Staatssekretariat für Migration SEM
  • offizieller Sponsor des U.S. Department of State-designated J-1 Exchange Visitor Program
  • sowohl für StudentInnen als auch für BerufsanfängerInnen
  • Dauer und Visa bis zu 18 Monaten
  • verschiedene Branchenmöglichkeiten
  • flexible Zeiten das ganze Jahr über
  • Certificate of Eligibility for J-1 Visa
  • individuelle Betreuung
  • schnelle Bearbeitung innerhalb von 5 Werktagen
  • 24 Stunden Notfallhotline
  • Nicht U.S.-Staatsbürger
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Ausreichende Englischkenntnisse
  • laufendes Studium ausserhalb der USA oder kürzlich abgeschlossenes Studium (bis zu 12 Monate vor Start des Praktikums)
  • Branchen Bezug zum Studium
  • Verwandtes Studium oder Berufserfahrung in den letzten 6 Monaten
IAESTE³
  • langjährige Erfahrung
  • guter internationaler Ruf
  • ausschliesslich bezahlte Praktika
  • Übernahme der Wohnungssuche
  • verschiedene Branchenmöglichkeiten in Industrie und Forschung
  • lokale Betreuung im In- und Ausland
  • Organisation von Events vor Ort
  • Dauer zwischen 6 Wochen und 12 Monaten
  • Alter zwischen 19 und 30 Jahren
  • laufendes Studium einer Schweizer Universität
  • mindestens vier abgeschlossene Semester

auslandspraktikum-amerika

Bewerbung

Der Schlüssel zur Praktikumsstelle in den USA ist natürlich deine Bewerbung. Vor allem falls du dich entschlossen hast, die Praktikumssuche auf eigene Faust anzugehen, muss deine Bewerbung absolut überzeugen – bei Vermittlungsagenturen hast du es da ein wenig einfacher.

Die meisten Vermittlungsagenturen unterstützen dich nämlich bei deiner Bewerbung. Sie begutachten deine Unterlagen und geben dir Feedback, sodass deine Chancen auf den Erfolg steigen.

Wichtig bei deiner Bewerbung ist, dass sowohl deine Persönlichkeit als auch deine fachlichen Fähigkeiten herausstechen. Überzeuge ihn, warum genau du dich perfekt als Intern eignest.

Ob mit Vermittlungsagentur oder ohne – einige Unterlagen dürfen bei deiner Bewerbung fürs Auslandspraktikum in den USA nicht fehlen:

Dokument Inhalt
Lebenslauf bzw. CV
  • Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail Adresse)
  • Infos zu Schul- und Berufsausbildung, Abschlussfächern und Noten
  • Berufserfahrung
  • Sprachkenntnisse
Transcript of Records
  • Matrikelnummer
  • Name deiner Universität
  • Studiengänge
  • Angestrebter Abschluss
  • Absolvierte Lehrveranstaltungen inkl. Semester
  • Erreichte ECTS-Punkte
  • Noten
Motivationsschreiben
  • Grund für das Auslandspraktikum
  • Identifikation mit dem Arbeitgeber
  • Fachliche Kompetenzen
  • Persönliche Stärken
  • Berufliche und private Ziele
  • Relevante Erfahrungen und Fähigkeiten
  • Engagement ausserhalb von Schule oder Uni

Nötige Unterlagen

Du hast eine Praktikumsstelle gefunden? Gratulation! Doch was wäre das Ganze ohne ein bisschen Bürokratie? Denn um ein Praktikum in den Vereinigten Staaten absolvieren zu können, benötigst du einige Unterlagen, allen voran dein Visum.

Für diesen Zweck gibt es in den USA ein spezielles Visum, das sogenannte J-14. Dabei handelt es sich um ein Austauschvisum, das im Rahmen von Praktika, Auslandssemester oder Au Pair Aufenthalt gilt.

Um dieses Visum zu erhalten, musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • du kannst einen Praktikums- oder Trainingsplatz vorweisen

  • du studierst mindestens im zweiten Semester oder hast mindestens ein Jahr Berufserfahrung

  • du hast genug Eigenkapital, Gehalt oder Förderung, um dir das Leben in den USA leisten zu können

  • du kannst definitive Rückkehrintentionen vorweisen (zum Beispiel mit einem Rückflugticket)

Die Beantragung klingt zwar zunächst kompliziert, das Gute ist allerdings, dass dir die Vermittlungsagenturen auch bei den Formalitäten helfen und dich bei der Zusammenstellung der nötigen Unterlagen unterstützen.

So kommst du zu deinem J-1 Exchange Visa:

  1. Beantrage das Formular DS-2019 bei der Sponsorenorganisation (zum Beispiel deiner Vermittlungsagentur)

  2. Lass das Formular DS-7002 von deiner Praktikumsstelle ausfüllen

  3. Fülle selbst das Antragsformular DS-160 aus

  4. Bezahle die Konsulats-, Visa- und SEVIS-Gebühr

  5. Beantrage einen Termin bei der Botschaft und reiche deine Unterlagen persönlich ein

j1-visa

Bis du dein J-1 Exchange Visa in den Händen hälst, können allerdings einige Monate vergehen. Beantrage es daher am besten bereits ein halbes Jahr vor Start deines Praktikums.

Bezahle wie ein Local mit Wise ohne versteckte Gebühren im Ausland

Für dein Auslandspraktikum in den Vereinigten Staaten brauchst du natürlich auch ein amerikanisches Bankkonto. Die Eröffnung eines Bankkontos in den USA ist allerdings weder einfach noch schnell. Wise bietet eine unkomplizierte Alternative, die perfekt für dich geeignet ist.

Das Wise Multi-Währungs-Konto ist ein internationales Konto, das dir ermöglicht, auch im Ausland wie ein Local zu bezahlen – immer transparent und ohne versteckte Kosten.

Das sind nur einige der vielen Vorteile des Multi-Währungs-Kontos:

Erfahre mehr über die Vorteile 💸

Wird ein Pflichtpraktikum in den USA bezahlt?

Darauf gibt es leider keine definitive Antwort. Viele der angebotenen Praktikumsstellen sind sogenannte Volontariate, das heisst, dass du das Praktikum ohne Bezahlung absolvierst.

Bei den hohen „Nebenkosten“ eines Auslandspraktikums ist es allerdings nicht empfehlenswert, ein Volontariat anzunehmen – denn du möchtest ja nicht mit Schulden zurück in die Schweiz kommen!

Reich wirst du durch ein Pflichtpraktikum in den USA sicher nicht, aber zumindest deine Lebenshaltungskosten sollten durch dein Praktikumsgehalt gedeckt sein. Achte also am besten darauf, dass beim Praktikumsangebot eine Bezahlung angegeben ist – wenn nicht, frag nach! Oder du bewirbst dich über eine Vermittlungsagentur, die ausschliesslich bezahlte Praktika anbietet, wie zum Beispiel IAESTE.

Zusammenfassung

Ein Auslandspraktikum ist der perfekte Weg, Lebens- und Berufserfahrung zu sammeln und ganz nebenbei deinen Lebenslauf für die zukünftige Jobsuche aufzupolieren – und wieso nicht im Land der unbegrenzten Möglichkeiten?

Da die Formalitäten für ein Praktikum in den USA deutlich umfangreicher sind als bei einem Auslandsaufenthalt innerhalb Europas, solltest du die Unterstützung einer vertrauensvollen Vermittlungsagentur suchen. Hast du dann deine Praktikumsstelle, dein J-1 Exchange Visa und dein Wise Multi-Währungs-Konto, kann es losgehen! Viel Erfolg!

Erhalte Dein USD Konto 🇺🇸

Wise for sending money

Quellen:

1 Auslandspraktikum über AIFS, AIFS Educational Travel, Dezember 2021
2 Auslandspraktikum in den USA, Cultural Vistas, Dezember 2021
3 Praktikumsangebot, IAESTE Switzerland, Dezember 2021
4 Informationen zum J-1 Exchange Visa, BridgeUSA, Dezember 2021


Diese Veröffentlichung wird zu generellen Informationszwecken bereitgestellt und ist nicht dazu gedacht, jeden Aspekt der behandelten Themen abzudecken. Es besteht kein Anspruch darauf, dass die Gesamtheit der angezeigten Informationen als verlässlicher Ratschlag verwendet werden können. Bevor vom Leser auf Grundlage der in diesem Artikel bereitgestellten Informationen Entscheidungen getroffen oder Handlungen getätigt werden, muss professioneller Ratschlag eines Spezialisten eingeholt werden. Die Informationen in dieser Publikation stellen keinen rechtlichen, steuerlichen oder sonstigen Ratschlag seitens TransferWise Limited oder seiner Partner dar. Ergebnisse aus der Vergangenheit gewährleisten keine ähnlichen zukünftigen Resultate. Zusicherungen, Garantien oder Gewährleistungen - ob explizit oder implizit - hinsichtlich der Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität des Inhalts der Publikation werden ausgeschlossen.

Wise ist die clevere Alternative für Auslandsüberweisungen.

Erfahre mehr

Tipps, News und Updates für deine Region