Auto in Tschechien kaufen: Schritt für Schritt erklärt!

Roberto Hamidi
04.09.20
4 Minuten Lesezeit

Würdest du gerne ein Auto in Tschechien kaufen, da du dabei günstiger wegkommst? In diesem Artikel bekommst du alle wichtigen Infos zu dem Thema. Du bekommst zusätzlich einen Tipp, wie du mit Wise noch mehr sparen kannst.


Lass dich nicht täuschen und hole dir bei allen Zahlungen in Tschechien den echten Wechselkurs!

Für deinen Aufenthalt in Tschechien und natürlich auch für den letztendlichen Autokauf wirst du die Landeswährung tschechische Kronen (CZK) brauchen. Normalerweise sind Zahlungen in CZK mit deiner Hausbank problemlos möglich. Mach dich allerdings darauf gefasst, dass dich ein relativ schlechter Wechselkurs und eine ordentliche Gebühr erwarten.

Umgehe diese Kosten, indem du einen Anbieter wie Wise nutzt. Hier bekommst du immer den aktuellen Devisenmittelkurs und kannst dich sogar obendrein über eine wesentlich niedrigere Transfergebühr freuen.

Auslandsüberweisung in die USA


Wie sieht der Automarkt in Tschechien aus?

Der bekannteste Automobilhersteller aus Tschechien ist Skoda. Fahrzeuge von Skoda stoßen auch in Deutschland auf große Begeisterung, nicht zuletzt wegen der Beteiligung von VW. Gerade Skoda sind deswegen häufig gekaufte Wagen für den Import nach Deutschland.

Mitte 2014 lag die Zahl der Pkws in Tschechien bei 4,86 Millionen.¹ Zu jenem Zeitpunkt hatte Tschechien 10,5 Millionen Einwohner, was bedeutet, dass ca. 46 % ein Auto besaßen. In Deutschland waren es zu diesem Zeitpunkt 43,9 Mio. Privatfahrzeuge, was knapp 54 % sind.²

Nicht verwunderlich, denn EU-weit werden in Tschechien und Ungarn am öftesten öffentliche Verkehrsmittel genutzt.

Autos werden in Tschechien sowohl gebraucht als auch neu gekauft. Es läuft also ähnlich wie auch hierzulande. Wenn man ein Auto bei einem Autohändler kaufen möchte, dann muss man in Tschechien nach einem “prodejce aut” Ausschau halten.

Das richtige Auto finden

Es gibt ein paar Aspekte, die du beim Auto in Tschechien kaufen beachten solltest. Achte bei Fahrzeugen in der näheren Auswahl auf folgende Dinge:

  • Passt der Kilometerstand zum Abnutzungsgrad der Innenausstattung?
  • Stimmt FIN im Auto mit Fahrzeugpapieren überein?
  • Wurden Umbauten vorgenommen?
  • Reparaturen ordnungsgemäß ausgeführt?
  • Stimmen die Spaltmaße?
  • Sichtbarer Rost?
  • Eigentümer Historie nachweisbar?

Achte bei deinem Autokauf vor allem darauf, dass die Fahrzeugidentifizierungsnummer (FIN) in den Fahrzeugpapieren mit denen im Fahrzeug übereinstimmt. Die Nummer findest du an der Karosserie, üblicherweise im Motorraum. Stimmen Sie nicht überein, deutet das auf ein gestohlenes Fahrzeug bzw. gefälschte Papiere hin.

Untersuche beim Auto auch, ob die Spaltmaße, also die Abstände zwischen den Bauteilen passen. Beispielsweise zwischen Tür und Karosserie oder Motorhaube und Karosserie. Sind sie nicht regelmäßig, deutet das auf einen Schaden hin, bei dem die Karosserie verzogen wurde.

Bei einem Gebrauchtwagen solltest du auch einen Blick unter das Fahrzeug werfen. Ein Auto rostet von innen nach außen und häufig sieht man am Unterboden erste Anzeichen. Im gleichen Atemzug kannst du auch nach Reparaturen fragen und evtl. den Wagen von jemand mit Fachkenntnis untersuchen lassen.

Auf die Autosuche kannst du auch online gehen. Dafür gibt es folgende Webseiten:

Welche Fahrzeugpapiere gibt es in Tschechien?

In Tschechien gibt es zwei verschiedene Fahrzeugpapiere: die “kleine technische Karte” und die “große technische Karte”. Sie sind bedingt vergleichbar mit den deutschen Zulassungsbescheinigungen 1 und 2.

In der kleinen technischen Karte finden sich Informationen über den Halter, über den Besitzer und ein paar grundlegende Informationen über das Auto.

In der großen technischen Karte hingegen werden detaillierte Informationen über das Fahrzeug und den Besitzer eingetragen. Dazu gehören bspw. die Motorgröße, die Automarke und die FIN. Wenn du ein Auto in Tschechien kaufen möchtest, brauchst du diesen Teil der Fahrzeugpapiere, wenn du das Auto in Deutschland zulassen willst.

Gibt es sowas wie den TÜV in Tschechien?

In Tschechien gibt es etwas Ähnliches wie den TÜV und nennt sich STK, Slowakisch Technische Kontrolle. Nach einem Neukauf wird der TÜV das erste Mal nach 4 Jahren fällig, danach alle 2 Jahre.

Generell werden auch in Tschechien viele Dinge geprüft, die auch in Deutschland bei einer Hauptuntersuchung wichtig sind. Beispielsweise Rostfreiheit, Leuchtkraft der Lichter oder Funktionsweise der Bremsen. Allerdings muss ein TÜV in Deutschland die tschechische Prüfung nicht anerkennen und häufig ist ein erneuter Besuch zur HU nötig.

Vorsicht Falle!

Autokauf im EU-Ausland löst Umsatzsteuerpflicht aus

Tschechien ist besonders für neue Skodas attraktiv. Wenn du solch ein Auto bei einem Händler kaufst, dann zahlst du nur den Nettopreis, ohne die tschechische Mehrwertsteuer von 21 %. Doch freu dich nicht zu früh.

Meldest du das Auto aus Tschechien in Deutschland an, wird dafür Mehrwertsteuer fällig. Dafür musst du eine Umsatzsteuererklärung erstellen und an dein örtliches Finanzamt übersenden.

Übereinstimmungsbescheinigung ist notwendig

Die EG-Übereinstimmungsbescheinigung, auch COC-Papiere genannt, brauchst du, wenn du einen Wagen beim Kauf in der EU zulassen. Sie beweisen, dass der Fahrzeugtyp in der EU zugelassen ist. Achte beim Kauf deshalb unbedingt darauf, dass sie vorhanden sind und dir übergeben werden.

Der Kauf

Mit das Wichtigste, wenn du dich für einen Wagen entschieden hast, ist der Kaufvertrag. Dieser gilt als Beweis, dass du ab sofort auch wirklich der neue Eigentümer bist. Darin enthalten sollten sein:

  • Name Käufer
  • Name Verkäufer
  • Fahrzeugtyp
  • FIN
  • Fahrzeughersteller
  • Baujahr
  • Unterschrift beider Parteien
  • Kaufdatum
  • Kaufpreis

Ein Auto in Tschechien kaufen ist gerade bei einem EU-Wagen interessant. Hervor sticht besonders die landeseigene Automarke Skoda. Durch den für uns günstigen Wechselkurs von EUR zu CZK können so bei einem Skoda Fabia mehrere Tausend Euro gespart werden.

Alternativ lassen sich aber auch Gebrauchtfahrzeuge von Privatleuten kaufen. Die Bezahlung erfolgt hier üblicherweise in bar. Überweisungen sind eher nicht zu empfehlen, da die Vorausleistung leicht ausgenutzt werden kann.

Empfehlenswerter ist eine Überweisung zu einem Autohändler oder sogar einem spezialisierten Händler aus Deutschland. Hier wird das Geld meist zu einem Treuhänder überwiesen, in der Regel ein Anwalt, welcher es nach erfolgreicher Transaktion freigibt.

Hier liegt großes Einsparpotenzial. Wenn du das Geld mit deiner Hausbank überweist, gibt es einen Wechselkursaufschlag und außerdem hohe Gebühren. Das bläst den Kaufpreis unnötig auf.

Mit Wise kannst du hier viel Geld sparen. Denn bei Wise bekommst du bei jeder Überweisung mit Geldwechsel immer den Live-Wechselkurs ohne Aufschlag. Es fällt lediglich eine kleine Gebühr für die Überweisung an.

Transport nach Deutschland und Verzollung

Autobahn
Nachdem du ein Auto in Tschechien kaufen konntest wird es Zeit für den Transport nach Deutschland. Zollgebühren fallen nicht an, da das Auto aus der EU ist. Allerdings fällt Mehrwertsteuer an.

Wie bereits erwähnt musst du dafür eine Umsatzsteuererklärung an dein Finanzamt abgeben. Diese muss spätestens bis zum 10. Tag nach dem Import eingetroffen sein.³ Mit einem anschließenden Schreiben wird dir dann mitgeteilt, wie viel MwSt. fällig wird.

Eine Option das Auto nach Deutschland zu bekommen ist, wenn du mit dem tschechischen Kennzeichen nach Deutschland fährst. Dann fährst du in Deutschland direkt zum TÜV und anschließend zur Zulassungsstelle.

Die tschechischen Fahrzeugpapiere werden dann einbehalten und du bekommst deutsche. Für den Verkäufer bekommst du eine Abmeldebestätigung, sodass er die Kennzeichen zurückgeben kann.

Alternativ kannst du das Auto auch per Spedition holen lassen. Je nach Entfernung zum Wohnort kostet das zwischen 250 und 350 EUR. Eine gute Option, wenn man seine Nerven schonen möchte.

Wie du dich auch entscheidest, wir wünschen dir viel Erfolg beim Kauf und Import!

Quellen:

  1. Pkw-Bestand in Tschechien bei 4,86 Millionen Wagen, radio.cz, 2014
  2. 43,9 Millionen Autos in Deutschland, Autobild, 2014
  3. Privater Autokauf im EU-Ausland, finanzamt.bayern.de, 2020

Diese Veröffentlichung wird zu generellen Informationszwecken bereitgestellt und ist nicht dazu gedacht, jeden Aspekt der behandelten Themen abzudecken. Es besteht kein Anspruch darauf, dass die Gesamtheit der angezeigten Informationen als verlässlicher Ratschlag verwendet werden können. Bevor vom Leser auf Grundlage der in diesem Artikel bereitgestellten Informationen Entscheidungen getroffen oder Handlungen getätigt werden, muss professioneller Ratschlag eines Spezialisten eingeholt werden. Die Informationen in dieser Publikation stellen keinen rechtlichen, steuerlichen oder sonstigen Ratschlag seitens TransferWise Limited oder seiner Partner dar. Ergebnisse aus der Vergangenheit gewährleisten keine ähnlichen zukünftigen Resultate. Zusicherungen, Garantien oder Gewährleistungen - ob explizit oder implizit - hinsichtlich der Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität des Inhalts der Publikation werden ausgeschlossen.

Wise ist die clevere Alternative für Auslandsüberweisungen.

Erfahre mehr

Tipps, News und Updates für deine Region