Weiter zum Hauptinhalt

Mehrwertsteuerrechner.

Wie hoch ist die Mehrwertsteuer in Polen? Für welche Produkte gelten in Polen welche Steuersätze? Hast du vielleicht Kunden in Polen und willst wissen, wie viel MwSt. du ihnen berechnen musst? In diesem Artikel verraten wir dir alles Wichtige.

Spare mit Wise bei internationalen Rechnungen.

Wenn du Kunden aus anderen Ländern Rechnungen stellst, könntest du mit dem Wise Geschäftskonto einen besseren Deal machen. Mit uns bekommst du den Wechselkurs wie ihn Google anzeigt, keine versteckten Kosten.

%
MwSt-Betrag
0.00 ¤
Netto-Betrag:
0.00 ¤

Welche Mehrwertsteuersätze gibt es in Polen?

In Polen gibt es 3 verschiedene Mehrwertsteuersätze, mit denen Waren und Dienstleistungen besteuert werden können. Die Regelbesteuerung liegt bei 23 % und findet in den meisten Fällen Anwendung. Daneben gibt es ermäßigte Steuersätze von 8 % und 5 %.

Der erste ermäßigte Steuersatz von 8 % wird für Zeitungen, Veranstaltungstickets für Konzerte und andere Veranstaltungen, zu medizinischen Zwecken benötigte Geräte, Nahrungsmittel, die nicht mit 5 % besteuert werden, Arzneimittel, Hotelrechnungen, Kosten für die Beförderung von Personen, Rechnungen für Restaurantbesuche.

Der zweite ermäßigte Steuersatz von 5 % gilt für Bücher und Zeitschriften, bestimmte Nahrungsmittel, Produkte aus der Landwirtschaft.

Zu den polnischen Waren und Dienstleistungen mit dem Rating Null zählen innergemeinschaftlicher und internationaler Verkehr, Dienstleistungen während des internationalen Transports erbracht.

MwSt Sätze

Mehrwertsteuer: eine Definition

Was ist MwSt?

Die Mehrwertsteuer, kurz MwSt., ist eine Steuer, die vom Staat auf Produkte und Dienstleistungen erhoben wird.
In der Regel fällt sie jedes Mal an, wenn etwas gekauft wird.

Unternehmen haben für ihre Waren und Dienstleistungen Nettopreise und schlagen darauf die Mehrwertsteuer auf.
Diese wird anschließend vom Käufer bezahlt. Der Unternehmer muss die vereinnahmte Mehrwertsteuer dann an
das Finanzamt weiterreichen.

Aufgrund dieser Struktur nennt man es auch eine indirekte Steuer. Denn derjenige, der die Steuer an das Finanzamt
schuldet (Unternehmer) ist nicht derselbe, der sie auch bezahlt (Endverbraucher).

Wise ist die günstigere Wahl für internationale Zahlungen.

Verkaufst du Waren ins Ausland oder kaufst sie dort ein? Mit dem Wise Geschäftskonto kannst du über 50 Währungen halten um bei Waren aus Übersee einen besseren Deal zu machen!

Eröffne ein Wise Geschäftskonto und erhalte lokale Bankverbindungen für die USA, England, die Eurozone, Ungarn, Türkei, Australien, Neuseeland, Singapur und Kanada. Vereinfache es deinen internationalen Geschäftspartnern, dir Geld zu senden.

Mit der Wise Business Mastercard® kannst du außerdem stets in der Landeswährung bezahlen, ganz gleich wo du bist.

Erfahre mehr über Wise Geschäftskonto.

Registriere dich jetzt kostenlos und mache grenzenlose Geschäfte.

TranserWise Geschäftskonto

Mehrwertsteuer berechnen Formel.

Die Mehrwertsteuer lässt sich ausgehend vom Brutto- oder Nettopreis berechnen.

Berechnung des Bruttopreises:

Der Bruttopreis ist inklusive Mehrwertsteuer. Um ihn zu berechnen nimmt man den Nettopreis und addiert die Umsatzsteuer hinzu. Die Formel dafür sieht so aus:

Bruttopreis = Nettopreis * 1,23 (oder 1,08 bei ermäßigtem Steuersatz)

Mehrwertsteuer = Nettopreis * 0,23 (oder 1,08)

Bruttopreis ist gleich Nettopreis mal 1,23.

Berechnung des Nettopreises:

Wenn du den Nettopreis berechnen möchtest, musst du die Mehrwertsteuer abziehen. Das funktioniert mit folgender Formel:

Nettopreis = Bruttopreis / 1,23 (oder 1,08 falls ermäßigt) Mehrwertsteuer = Bruttopreis / 0,23 (oder 0,08)

Nettopreis ist gleich Bruttopreis geteilt durch 1,23.

Rechnen MwSt

Wie hoch sind die Mehrwertsteuersätze in anderen Ländern?

FAQ zu MwSt.

Als umsatzsteuerpflichtiges Unternehmen:

  1. Musst du MwSt. auf alle steuerbaren Waren und Dienstleistungen berechnen die du verkaufst.
  2. Musst du eine Umsatzsteuererklärung für das vergangene Jahr einreichen.
  3. Kannst du dir gezahlte Umsatzsteuer, die du für Waren und Dienstleistungen gezahlt hast, erstatten lassen.

Wenn du deine Umsatzsteuervoranmeldung an das Finanzamt übermittels, musst du selbst dann Umsatzsteuer zahlen, wenn du sie dem Kunden nicht berechnet hast. Deine Preise gelten dann als Bruttopreise inklusive Mehrwertsteuer.

Als umsatzsteuerpflichtiger Unternehmer in der EU bekommst du eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.), um den innergemeinschaftlichen Handel zu vereinfachen. Sie ist zum Beispiel eine Pflichtangabe auf Rechnungen zwischen zwei Unternehmern in der EU.

Das neue verbesserte Wise Geschäftskonto.

Die einfache Art dich mit Kunden, Liefernaten und Angestellten zu verbinden und dein Geschäft wachsen zu sehen.

Los geht's