Postbank Konto kündigen: Schritt für Schritt erklärt!

Roberto Hamidi

Du bist Kunde der Postbank, erwägst jedoch aufgrund des BestSign Verfahrens zu einem anderen Finanzinstitut zu wechseln? Du wolltest ursprünglich ein kostenfreies Angebot nutzen, die jetzt anfallenden Buchungsgebühren sind dir allerdings zu viel und du möchtest dein Postbank Konto kündigen?

Keine Sorge, dieser Artikel versorgt dich mit allen nötigen Informationen, die du dafür brauchst. Am Ende hast du eine praktische Anleitung, wie du dein Postbank Konto schließen kannst.


Du suchst ein Konto das wirklich keine monatlichen Gebühren hat?

Dann verabschiede dich von konventionellen Banken. Mit dem kostenlosen Multiwährungskonto von Wise sparst du dir nicht nur die Kontoführungsgebühren, sondern kannst dein Geld sogar in über 50 Währungen halten. Alles bequem online.

mehr zum Wise Konto


Warum sollte ich mein Postbank Konto schließen?

Dass Banken darauf bedacht sind, die Sicherheit ihrer Kunden sicherzustellen, sollte jedem klar sein. Jede Bank die ihre Server und Infrastruktur daraufhin ausrichtet, macht sich gute Gedanken. Bei der Postbank fand die Veränderung Mitte 2019 statt.

Seitdem können sich Kunden entweder via BestSign oder chipTan in ihr Online-Banking einloggen. Viele Kunden scheinen jedoch Probleme mit der Bedienung der App zu haben. So kann es vorkommen, dass kein TAN erstellt wird, wodurch man sich auch nicht ins Konto einloggen kann.

Für Menschen, die mal eben ihren Kontostand überprüfen möchten, kann dies zur Belastungsprobe werden. Da die Technologie ja den Alltag verbessern soll, anstatt ihn schwerer zu machen, ist dies für manch Einen durchaus ein Grund, das Postbank Konto zu kündigen.

Auch die geänderte Benutzeroberfläche, die im gleichen Rutsch aufgesetzt wurde, ist weniger übersichtlich gestaltet als die Vorgängerversion. Das kann zu Schwierigkeiten bei der Ausführung von Überweisungen führen.

Die Postbank ist Teil der Cash Group, einem Zusammenschluss aus verschiedener Kreditinstitute. Mitglieder darin sind z. B. die Commerzbank und die Deutsche Bank. Wer ein Postbank Konto hat, kann dadurch auch kostenlos bei einem Automaten der Commerzbank oder Deutschen Bank Geld abheben.

Leider betreibt die Cashgroup nur ca. 15 % aller Geldautomaten in Deutschland. So kann es vorkommen, dass man in seiner Ortschaft keinen Geldautomaten hat und jedes Mal 10 km fahren muss, möchte man Geld abheben.

Das ist zwar prinzipiell in jeder Postfiliale möglich. Doch da hier auch das Tagesgeschäft der Post abgewickelt wird, kann es unter Umständen lange dauern, bis man an der Reihe ist. Auch das ist ein potenzieller Beweggrund, um das Postbank Konto kündigen zu wollen.

Gibt es eine kostenlose Alternative zum Postbank Konto?

Ein Konto bei dem es keine monatlichen Kontoführungsgebühren gibt, ist das Wise Multiwährungskonto. Auch die Eröffnung des Kontos bringt keinerlei Kosten für dich mit.

Mit dem Konto von Wise hast du die Möglichkeit, Geld in über 50 Fremdwährungen zu halten und zu versenden. Für 6 Währungen bekommst du sogar individuelle Bankverbindungen. Das bedeutet, dass du unter anderem in EUR, USD und GBP Geld empfangen kannst.

Das macht es gerade für Reisen und häufigen internationalen Geldverkehr sehr attraktiv. Fällt bei deiner Transaktion ein Währungswechsel an, wirst du dabei nicht mit einem Wechselkurs mit Aufschlag abgespeist. Du bekommst immer den fairen Devisenmittelkurs.

Er ist der aktuelle Live-Wechselkurs und ergibt sich aus dem Mittel aller Kaufs- und Verkaufsangebote des Währungspaars. Bei der Überweisung fällt lediglich eine schlanke Gebühr an. Diese ist abhängig von deiner gewählten Einzahlungsmethode, nimmst du dein Guthaben auf dem Konto ist es am günstigsten.

Mit der optionalen Wise Mastercard Debitkarte kannst du weltweit Geld abheben. Es gibt also keine Probleme mehr bei der Automatensuche. Abhebungen bis 200 GBP monatlich sind kostenlos, darüber fallen 2 % des Abhebebetrags an.

Zahlungen kannst du damit selbstverständlich auch tätigen. Sowohl online als auch offline in deinem Lieblingsrestaurant. Ist die Währung auf deinem Konto vorhanden, fallen dabei auch keine Kosten an. Ansonsten gelten die Kosten wie beim Währungswechsel.

Kann ich mein Postbank Konto online von Zuhause aus kündigen?

Leider gibt es bei der Postbank keine Möglichkeit, das Konto online zu kündigen. Möchtest du dein Postbank Konto kündigen, bleiben dir nur die klassischen, schriftlichen Optionen. Du hast die Wahl zwischen der Einsendung per Post oder der persönlichen Kündigung in einer Filiale.

Checkliste: Das brauchst du für die Kündigung

Damit du unnötige Rückfragen bei der Kündigung vermeidest, solltest du alle notwendigen Unterlagen und Informationen bereitliegen haben. Dazu gehört natürlich deine Kontonummer aber auch die Kontonummer deines neuen Kontos, falls du noch Guthaben auf deinem Postbank Konto hast.

Diese Informationen / Details solltest du haben:

  • Kündigungsfrist
  • Kontonummer
  • Referenzkonto
  • Name
  • Unterschrift
  • Adresse der Postbank
  • Adresse des Kontoinhabers

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Ablauf für dich, wenn du dein Postbank Konto schließen möchtest, sollte so reibungslos wie möglich sein. Deshalb gibt es in diesem Artikel eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit allen wichtigen Punkten.

Die Kündigung vorbereiten

Bevor du dein Postbank Konto kündigen kannst, musst du zuerst einen eventuellen negativen Saldo ausgleichen. Vorher kann das Konto nicht geschlossen werden. Du solltest außerdem bereits ein Konto bei einer anderen Bank haben.

Wise Konto gratis eröffnen

Entweder überweist du dein Restguthaben selbst oder gibst die Kontonummer deines Referenzkontos bei der Schließung an. Die Postbank überweist das Restguthaben dann auf das neue Konto.

Du solltest außerdem alle benötigten Unterlagen aus der Checkliste bereithalten. Möchtest du dein Konto per Post kündigen, benötigst du dafür die Adresse der Postbank. Diese lautet:

Postbank Hamburg, Kontoführung, 22283 Hamburg
oder
Postbank München, Kontoführung, 80318 München

Kündigungsschreiben erstellen

Aus dem Kündigungsschreiben müssen alle notwendigen Informationen für die Schließung hervorgehen. Dazu gehören die Kontonummer, der Name des Kontoinhabers und die Adresse. Ein Kündigungszeitpunkt muss auch definiert werden und zur Bestätigung der Identität muss die Kündigung unterschrieben werden.

Wenn du über den postalischen Weg kündigen möchtest, empfiehlt es sich, den Brief per Einschreiben zu verschicken. Dadurch bekommst du eine Zustellbestätigung und hast die Gewissheit, dass der Brief auch wirklich angekommen ist.

Nachbereitung

Sind alle Unterlagen bei der Postbank angekommen, wird das Konto aufgelöst. Als Bestätigung versendet die Postbank einen letzten Kontoauszug mit einem Kontostand von 0,00 EUR.

Fazit zum Schließen deines Postbank Kontos

Die Postbank hat in Deutschland Millionen von Kunden und ein umfassendes Angebot. Für manch einen ist jedoch die abnehmende Verfügbarkeit von Geldautomaten und Filialen sowie ein umständliches Verifizierungsverfahren ein Kündigungsgrund.

Du suchst nach einem Konto ohne Kontoführungsgebühren und mit der Möglichkeit, weltweit fast überall Geld abzuheben? Dann könnte das Wise Multiwährungskonto mit der Mastercard Debitkarte genau das Richtige für dich sein.

Du bekommst damit außerdem die Möglichkeit, über 50 Währungen auf deinem Konto zu halten und kannst Geld mit einem Wechselkurs ohne Aufschlag umtauschen lassen.

Quellen (Stand 17.07.2020):
Fragen und Antworten Seite der Postbank


Bitte siehe dir unsere Nutzungsbedingungen und die Produktverfügbarkeit für deine Region an oder besuche die Wise-Gebührenseite für die aktuellsten Informationen zu Preisen und Gebühren.

Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stellen keine rechtlichen, steuerlichen oder sonstigen professionellen Beratungsfunktionen seitens Wise Payments Limited oder mit Wise verbundenen Unternehmen dar. Die Publikation ist nicht als Ersatz für die Einholung einer Steuerberatung durch einen Wirtschaftsprüfer oder Steueranwalt gedacht.

Wir geben keine Zusicherungen, Gewährleistungen oder Garantien, dass die in dieser Publikation enthaltenen Inhalte korrekt, vollständig oder aktuell sind.

Geld ohne Grenzen

Erfahre mehr

Tipps, News und Updates für deine Region