Dropshipping Gewerbe anmelden

Roberto Hamidi
15.03.21
4 Minuten Lesezeit

Laut Statistischem Bundesamt gab es im Jahr 2019 672.609 Gründer in Deutschland.¹ Der Weg zur Gewerbeanmeldung ist dabei nur die Erfüllung der offiziellen Anforderungen und Grundlage für die Verpflichtung, Steuern auf Umsätze zu bezahlen.

Dass eine Anmeldung für Erfolg allein nicht reicht, liegt auf der Hand. 614.248 Unternehmen wurden im selben Jahr abgemeldet² und 18.749 mal ein Insolvenzverfahren eröffnet.³ Ob ein Unternehmen Erfolg hat, hängt dabei nicht nur am Unternehmergeist – selbst mit der besten Vorbereitung kann es sein, dass man Pech hat.


Mach dein Business unabhängig von Währungen.

Mit dem richtigen Konto kannst du dein Business auch außerhalb Deutschlands betreiben und skalieren. Lass dich nicht von schlechten Wechselkursen und unnötig hohen Transfergebühren unterkriegen und erlaube dir mit den richtigen Werkzeugen über den deutschen Markt hinaus zu wachsen.

mehr erfahren


Doch genaue Marktanalysen, die Nutzung erfolgreicher Strategien und Tools sowie viel Aufopferung können ein erfolgreiches Gewerbe für den Nebenerwerb und irgendwann eine Haupteinnahmequelle sein – auch für das Dropshipping E-Business gelten diese Richtlinien. Für den Erfolg geht es um mehr, als ein Dropshipping Gewerbe anmelden und auf Erfahrungswerte und Glück zu setzen.

Hier findest du Tipps für das erfolgreiche Dropshipping Unternehmen – von A wie Anmeldung bis Z wie Zulieferer.

Der Weg zum Dropshipping Erfolg - Arbeit und Zeit investieren

Ist Dropshipping lukrativ? Viele Dropshipping Erfahrungsberichte sind negativ und häufig liegt es daran, dass sich Betroffene einfach in die Fluten des E-Commerce gestürzt haben, ohne auf erprobte Techniken, gesammelte Daten und Erfolgsgeschichten zurückzugreifen.

Dropshipping kann lukrativ sein, doch ist keine Zauberformel zum zweiten Standbein und auch nicht einfacher als irgendeine andere Unternehmensform. Vorteile beim Dropshipping sind im Prinzip nur, dass das erforderliche Startkapital so gering ist wie bei kaum einer anderen Unternehmensform, bei der eine physische Ware verkauft wird.

Doch der Verzicht auf hohes Startkapital, das Ausbleiben des Weges zur Bank, um einen Kredit zu beantragen und das Ausbleiben der Schuldenlast bedeuten scheinbar auch, dass manche die Unternehmung auf die leichte Schulter nehmen und als sicheren Weg zum Erfolg empfinden.

Der Weg zum Dropshipping Unternehmen

Schon vor dem Dropshipping Gewerbe Anmelden sollten grundlegende Faktoren und Erwartungen geklärt werden. Wie das Sortiment aussehen soll, ob potenzielle Zulieferer zuverlässig sind und auch die Marketingstrategie können teilweise schon vor der Anmeldung des Gewerbes feststehen. Wie fängt man an, ein Angebot aufzubauen, bei dem möglichst große Margen und Gewinne zu erzielen sind?

Nische und Idee finden

Der Markt ist groß und Nischen gibt es an jeder Ecke – doch ob diese sich lohnen? Eine Nische zu finden, in der sich ein neues Angebot lohnt, ist eine der schwersten Aufgaben und sollte feststehen, bevor das Gewerbe angemeldet wird.

Ob Dropshipping, FBA oder andere Unternehmen – einen Markt zu finden, der noch nicht zu überflutet ist, legt den Grundstein für den Erfolg. Neue Erfindungen, Gesetzesänderungen und ähnliches können dabei helfen, dass man zu den ersten gehört.

Beraterfirmen bieten zudem aktuelle Marktdaten an und helfen bei dem Unternehmen. Wenn ein rund-um Beratungsangebot genutzt werden soll, kostet dies zwar Geld, doch verspricht die größten Erfolge.

Auch ohne den Bedarf nach einem Kredit sollte ein Businessplan erstellt werden – Kalkulationen zu Verkaufspreisen, erforderlichen Verkaufszahlen, kostendeckendem Wirtschaften – mit der Erarbeitung des Businessplans wächst auch das Bewusstsein für grundlegende Anforderungen. Der Businessplan kann als Augenöffner für angehende Dropshipping-Unternehmer funktionieren.

Gewerbeanmeldung

Bevor das erste Geld für das Unternehmen ausgegeben wird und nachdem der grobe Plan steht, wird ein Dropshipping Gewerbe angemeldet. Schließlich gilt es, Steuern zu sparen und Marketingausgaben in der Steuererklärung anzugeben. Mit dem Firmennamen im Briefkopf wirken Anfragen zudem glaubhafter und das Unternehmen bekommt ein Gesicht. Dropshipping ist legal, wenn alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt und Umsätze versteuert werden.

Die Anmeldung eines Dropshipping Gewerbes erfolgt beim verantwortlichen Ortsamt. Dieses übernimmt zudem die Anmeldung beim Finanzamt.

Ein Einzelunternehmen anzumelden ist günstig, doch geht man als Anmelder-/in auch das Risiko ein, bei einer Unternehmenspleite auch den Privatbesitz zu verlieren – gute Versicherungen können vor dem Totalverlust und der Privatinsolvenz bewahren.

Ein Unternehmen im Ausland zu gründen, kann im Gegensatz zur Gründung einer GmbH, die eine hohe Rücklage erfordert, eine günstige Alternative sein.

Steuerberater und Unternehmensberater suchen

Es geht auch ohne, doch mit, ist sicherer und Angenehmer. Auf der Suche nach einem Steuerberater sollten vor allem Angebote genutzt werden, bei denen die Anbieter etwas Zeit für das erste Kennenlernen, ein offenes Ohr für Fragen und Ratschläge parat haben. Häufig sind es kleinere und mittelständische Anbieter, die sich auf Start-ups, Dropshipping Unternehmen und andere kleine E-Commerce Anbieter konzentrieren. Auch die Eröffnung eines günstigen Firmenkontos wird empfohlen.

Unternehmensberater sind zahlreich zu finden. Von grundlegender Hilfe bei der Suche von Nischen und der Nutzung von Marktdaten gibt es auch Rundum-Sorglos-Pakete bei denen sogar ein Webshop erstellt, Preise kalkuliert und Produkte eingepflegt werden – umso größer und besser das Angebot, umso teurer ist die Investition.

Dropshipping Produkte und Lieferanten finden

Lieferanten aus dem Ausland ermöglichen große Margen, doch kann das Angebot aus Billiglohnländer auch mit Hürden und Problemen verbunden sein. Einen Mittelweg zu finden, bei dem qualitativ hochwertige Ware zu einem guten Preis angeboten werden kann, ist nicht einfach. Die Suche nach Lieferanten und Partnern im Ausland und im Inland sollte nicht ohne Proben erfolgen.

Auch macht es Sinn, vor dem ersten Kundenkontakt mit Testbestellungen zu ermitteln, wie die Lieferzeiten und die Produktqualitäten ausfallen. Beim Kontakt mit Kunden und Lieferanten im Ausland ist ein Fremdwährungskonto sinnvoll.

Shopsoftware suchen

Ein Shopify Dropshipping Gewerbe anmelden? Einen WIX-Webshop basteln oder doch ein Webshop, der sich in Wordpress integrieren lässt? Möglichkeiten gibt es viele. Vor dem Release-Day sollten möglichst viele Angebot ausprobiert werden (oft sind kostenlose Versionen oder Testversionen verfügbar) und Vor- und Nachteile der einzelnen Angebote für das eigene Dropshipping-Unternehmen geklärt werden.

Marketing für Dropshipping

Keine Ahnung von Blogs, Keywords, Shopware und Sales-Funnels? Jetzt ist die richtige Zeit, sich intensiv mit der Thematik auseinanderzusetzen. Vom eigenen Logo, das sehr günstig auf Plattformen wie fiverr erstellt werden kann, bis zum eigenen Content auf einem Blog, der die Glaubhaftigkeit des Webshops steigert, kommen viele Aufgaben auf die angehenden Dropshipper zu.

Wichtig fürs Dropshipping anmelden ist

  • Die rechtliche Absicherung durch die Dropshipping Gewerbe Anmeldung, Wahrung rechtlicher Vorgaben, Versicherungen prüfen und Umsätze erklären.
  • Ein Unternehmenskonto registrieren.
  • Das einfache Angebot in einem guten Webshop mit klaren Produktangeboten, sicheren Zahlungsmethoden und einer einfachen Nutzung.
  • Ein Blog, der sich mit der Thematik beschäftigt – diesen kannst du entweder selbst erstellen oder teilweise günstig ersteigern.
  • Passende Sales Funnel, Verkaufsstrategien und mehr

Zu welchem Preis Ware angeboten werden, ist bereits aus dem Businessplan bekannt. Nun kommt es darauf an, ein glaubhaftes und günstiges Angebot zu erzeugen, Verkaufspunkte, ein Alleinstellungsmerkmal und im Idealfall ein Gefühl zu verkaufen.

Sogenannte Sales-Funnel mit automatisch geschalteter Werbung können den Dropshipping-Webshop zum automatisierten Erfolg machen, der nur wenig Pflege benötigt, wenn alle Voraussetzungen stimmen.

Ist ein Dropshipping Gewerbe anmelden sinnvoll und lukrativ?

Dropshipping in Deutschland wird immer beliebter. Von Angeboten rund um Datenbanken mit Dropshipping Lieferanten bis zu einer Vielzahl von Erfahrungsberichten und Möglichkeiten, sich Unternehmensberater mit ins Boot zu holen und an Kursen zum Erstellen eines Dropshipping Workshops oder dem Durchführen von Marketingmaßnahmen teilzunehmen.

Ob Dropshipping lukrativ ist, hängt von der Arbeit ab, die in den Dropshipping Shop gesteckt wird und ist auch eine Frage der richtigen Partner, unternehmerischen Feingefühls und einer gewissen Portion Glück, um am Markt neben den Mitbewerbern zu bestehen.

Dank einer guten Planung, professioneller Hilfe und juristische Absicherung wird das Risiko minimiert und Dropshipping kann auch ohne viel Startkapital ein zweites Standbein oder vielleicht irgendwann ein Haupteinkommen generieren.

Quellen (Stand 15.03.2021)

1 Destatis

2 Destatis

3 Destatis


Diese Veröffentlichung wird zu generellen Informationszwecken bereitgestellt und ist nicht dazu gedacht, jeden Aspekt der behandelten Themen abzudecken. Es besteht kein Anspruch darauf, dass die Gesamtheit der angezeigten Informationen als verlässlicher Ratschlag verwendet werden können. Bevor vom Leser auf Grundlage der in diesem Artikel bereitgestellten Informationen Entscheidungen getroffen oder Handlungen getätigt werden, muss professioneller Ratschlag eines Spezialisten eingeholt werden. Die Informationen in dieser Publikation stellen keinen rechtlichen, steuerlichen oder sonstigen Ratschlag seitens TransferWise Limited oder seiner Partner dar. Ergebnisse aus der Vergangenheit gewährleisten keine ähnlichen zukünftigen Resultate. Zusicherungen, Garantien oder Gewährleistungen - ob explizit oder implizit - hinsichtlich der Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität des Inhalts der Publikation werden ausgeschlossen.

Wise ist die clevere Alternative für Auslandsüberweisungen.

Erfahre mehr
Business

Was ist Dropshipping?

Wenn du überlegst ein Dropshipping Gewerbe zu starten solltest du einige Grundlagen kennen. Hol dir den optimalen Überblick zum Thema Dropshipping!

Roberto Hamidi
10.03.21 5 Minuten Lesezeit

Tipps, News und Updates für deine Region