Geschäftskonto in der Schweiz eröffnen als Deutscher

Gina Schumacher

Nicht selten hört man von deutschen Unternehmen, die ihre Bankgeschäfte in der Schweiz abwickeln. Denn ein Geschäftskonto im Ausland ist in vielen Fällen die beste Option für Ihr Business.

Wenn Sie kurz vor der Existenzgründung in der Schweiz stehen und sich fragen, welches Firmenkonto für Sie das Richtige ist, sind Sie hier genau richtig. Aber auch wenn Ihr Firmensitz in Deutschland liegt, lohnt es sich, über ein Schweizer Geschäftskonto nachzudenken.

Wise erklärt Ihnen, wie Sie bei der Kontoeröffnung im Ausland vorgehen und worauf Sie achten müssen.


Mit Wise ist die ganze Welt in nur einem Konto vereint.

Suchen Sie nach einem stressfreiem internationalem Business Konto für Ihr Unternehmen im Ausland mit mehreren Debitkarten und internationalen Kontoverbindungen?

Das Wise Business Konto


Kann ich als Deutscher ein Firmenkonto in der Schweiz eröffnen?

Ja, prinzipiell ist es als deutscher Staatsbürger ohne Weiteres möglich, ein Bankkonto in der Schweiz zu eröffnen – das gilt sowohl für Privatkonten als auch für Geschäftskonten.

Wenn Sie ein Unternehmen gründen möchten, spielen Sie vielleicht mit dem Gedanken, Ihr Business in der Schweiz zu führen. Sie wären nicht der/die erste deutsche UnternehmerIn, die in unserem Nachbarland gründet. Niedrige Steuern, eine starke Wirtschaft, eine liberale Gesetzgebung, eine stabile Währung, politische Stabilität und Anonymität der Investoren sind nur einige der Gründe, weshalb sich die Schweiz als Firmensitz so gut eignet.

Doch benötigen Sie in jedem Fall ein Firmenkonto? Diese Frage stellen sich viele Personen, die gerade vor der Existenzgründung stehen oder freiberuflich tätig sind. Nur im Fall von Kapitalgesellschaften – also den Unternehmensformen GmbH, UG, AG, eG, KGaA oder eV – ist es Pflicht, ein Geschäftskonto zu führen. Ratsam ist es jedoch auch für Freiberufler oder Kleinunternehmer.

Denn ein Geschäftskonto ermöglicht Ihnen, private und geschäftliche Finanzen strikt zu trennen. Dies erleichtert Ihnen einerseits die Buchhaltung, andererseits minimiert es den Aufwand, falls es zu einer Steuerprüfung kommt. Daher lohnt sich ein Firmenkonto nicht nur für GmbHs, AGs und Co., sondern auch für Kleinunternehmer und Freelancer.

Wenn sich Ihr Unternehmen in der Schweiz befindet, sollte auch Ihr geschäftliches Bankkonto der Einfachheit halber in der Schweiz geführt werden. Doch auch für Unternehmen in Deutschland kann ein Schweizer Konto Vorteile haben, vor allem, wenn Sie immer wieder Einnahmen in Schweizer Franken erhalten.

Wann sollte ich ein Geschäftskonto im Ausland eröffnen?

In welchen Fällen Sie dazu verpflichtet sind, ein Firmenkonto zu führen, haben wir bereits geschildert. Doch wann ist ein Konto im Ausland für Ihr Business sinnvoll?

Wenn folgende Voraussetzungen auf Sie zutreffen, sollten Sie darüber nachdenken, ein Geschäftskonto in der Schweiz zu eröffnen:

  • Sie besitzen eine Kapitalgesellschaft (GmbH, UG, AG, eG, KGaA oder eV) oder

  • Sie sind freiberuflich oder als Kleinunternehmer tätig und bedienen Kunden in der Schweiz

  • Ihr Firmensitz liegt entweder in der Schweiz oder in Deutschland

  • Sie möchten von den Vorteilen des Schweizer Wirtschaftssystems profitieren

Bei welchen Banken kann ich als Deutscher ein Geschäftskonto eröffnen?

Aufgrund von bilateralen Abkommen zwischen der Schweiz und der EU müssen Deutsche in der Schweiz gleichberechtigt mit eigenen Staatsangehörigen behandelt werden.

Das erleichtert natürlich auch das Eröffnen eines Bankkontos. Wenn Sie deutscher Staatsbürger sind, Ihr Business aber in der Schweiz führen, eignen sich folgende Schweizer Banken:

Preisübersicht Rechtsformen Eröffnung aus Deutschland möglich?
UBS¹ 20,- CHF/Quartal AlleJa, da online
PostFinance² 15,- CHF/Quartal AlleJa, da online
Credit Suisse³ Ab 15,- CHF/Quartal AlleJa, da online

Was brauche ich um als Deutscher ein Geschäftskonto in der Schweiz zu eröffnen?

Egal, ob Sie Freelancer sind oder eine GmbH gründen möchten: damit die Eröffnung Ihres Schweizer Firmenkontos so unkompliziert wie möglich verläuft, sollten Sie sich im Vorhinein gut vorbereiten.

Halten Sie also zumindest folgende Unterlagen bereit:

  • Beglaubigte Firmenunterlagen mit Apostille

  • Handelsregisterauszug vom Handelsregisteramt

  • Ausweisdokumente der Eigentümer und Geschäftsführer

  • Steuernummer, falls keine Firmenunterlagen (zum Beispiel bei Freiberuflern)

Wie eröffne ich ein Geschäftskonto in der Schweiz?

Die meisten Schweizer Banken ermöglichen es Ihnen, Ihr Geschäftskonto online zu eröffnen. Das ist insofern praktisch, als dass Sie zur Kontoeröffnung nicht extra in die Schweiz fahren müssen.

Bei Neobanken wie N26, Penta und Co. wird der gesamte Prozess virtuell abgewickelt. Dies ist auch bei vielen Schweizer Filialbanken der Fall – nur in wenigen Fällen müssen Sie postalisch Unterlagen einreichen. So geht’s:

  1. Suchen Sie auf der Website Ihrer Wunschbank nach “Geschäftskonto” oder „Firmenkonto“ und wählen Sie gegebenenfalls das Konto in der gewünschten Währung

  2. Klicken Sie auf “Jetzt eröffnen”

  3. Je nach Bank geben Sie nun verschiedene Informationen ein, zum Beispiel ob Sie bereits Kunde sind oder wie lange Ihr Unternehmen bereits besteht.

  4. Wählen Sie gegebenenfalls Zusatzprodukte wie zum Beispiel Bank- oder Kreditkarte aus

  5. Geben Sie alle notwendigen Angaben zu Ihrer Person, Ihrem Unternehmen usw. an

  6. Schicken Sie den Online-Antrag ab

  7. Abhängig von der Bank werden Sie über die weiteren Schritte informiert

Die Eröffnung eines Firmenkontos in der Schweiz ist also einfach und unkompliziert, solange Sie die nötigen Unterlagen vorweisen können. Bei Filialbanken ist Ihr Konto in wenigen Werktagen bereit zum Einsatz, bei Neobanken geht es meist noch schneller.

Geschäftskonto in der Schweiz trotz Schufa online eröffnen: Geht das?

Viele Deutsche interessieren sich für die Eröffnung eines Bankkontos im Ausland, da sie fürchten, dass die Bonitätsprüfung zu ihrem Nachteil ausfallen wird. Daher stellen sich viele Unternehmer die Frage, ob Sie auch trotz negativer Schufa in der Schweiz ein Geschäftskonto eröffnen können.

Wir haben gute Nachrichten: die Schweiz ist nicht an die Schufa angeschlossen! Das heißt, Sie können ohne Probleme und ohne Bonitätsauskunft ein Geschäftskonto in der Schweiz eröffnen – ganz einfach online.

Das internationale Geschäftskonto von Wise: Für alle die ihre ausländischen Geschäfte unkompliziert halten wollen.

Bereits seit über zehn Jahren ist Wise bekannt als vertrauensvoller Partner in Sachen internationale Bankgeschäfte. Zunächst bestand das Angebot von Wise nur aus günstigen, transparenten und sicheren Auslandsüberweisungen.

Aus dem wachsenden Anklang bei Millionen von zufriedenen Kundinnen und Kunden entstanden weitere internationale Banking Produkte, wie das Wise Business Konto und das Multiwährungskonto für Privatpersonen.

Falls auch Ihr Unternehmen auf der ganzen Welt agiert, Kunden im Ausland hat oder schlicht und einfach keine Grenzen kennt, dann ist das internationale Geschäftskonto von Wise genau das Richtige für Sie.


Mit Wise Business profitieren Sie von den vielen Vorteilen eines Kontos, bei dem keine Wünsche offen bleiben:

  • Weltweit verfügbar: Überweisen Sie Geld in über 80 Länder und halten Sie mehr als 40 Währungen

  • Schnell und praktisch: Eröffnen Sie Ihr Konto innerhalb weniger Minuten, ganz einfach von zu Hause aus

  • Internationale Währungskonten: Erhalten Sie 9 eigene Kontoverbindungen für u.a. Großbritannien, die USA oder Ungarn – ohne eine lokale Anschrift dafür zu benötigen

  • Praktische Integrationen: Verbinden Sie Ihr Firmenkonto mit Xero und anderen Buchhaltungs-Tools

  • Open API zur gelungenen Dokumentation: Automatisieren Sie Überweisungen und Arbeitsabläufe mit unserer API

  • Effiziente Sammelzahlungen: Tätigen Sie mehrere Zahlungen mit einer einzigen Überweisung

  • Monatliche Auszüge: Laden Sie einfach und unkompliziert Auszüge für jedes Ihrer Währungsguthaben herunter – natürlich gratis


Doch der größte Vorteil im Vergleich zu herkömmlichen Filialbanken ist, dass die Kontoführung des Wise Business Kontos absolut gratis ist. Lediglich für die Registrierung erheben wir einmalig eine geringe Gebühr von 50 EUR.

Dank der Wise Debitkarte können Sie im Ausland direkt bezahlen, wenn Sie Guthaben in der entsprechenden Währung haben – ganz ohne Zusatzkosten. Besonders wenn Sie häufig auf Geschäftsreisen sind, lohnt sich dieses Feature.

Und möchten Sie mal zwischen Währungen wechseln, gibt es bei Wise im Gegensatz zu anderen Banken keine teuren Aufschläge – bei uns erhalten Sie immer den Devisenmittelkurs.

Sie legen besonderen Wert auf Sicherheit? Wir auch. Deshalb gibt es bei Wise ein Team von MitarbeiterInnen, die sich ausschließlich um die Betrugsbekämpfung kümmern und hohe Überweisungsbeträge eingehend prüfen.

Mehr erfahren über das Wise Business Konto

Zusammenfassung

Eine Unternehmensgründung im Ausland bringt oft viele Vorteile mit sich. Deutsche UnternehmerInnen schätzen die Schweiz wegen der niedrigen Steuern, der stabilen Währung und der starken Wirtschaft. Auch das Bankensystem in unserem Nachbarland wird immer wieder hoch gelobt.

Was viele nicht wissen ist, dass Sie kein Schweizer Unternehmen führen müssen, um von den Vorteilen eines Schweizer Geschäftskontos zu profitieren. Auch mit einem Firmensitz in Deutschland ist es absolut legal, ein Konto in der Schweiz zu eröffnen.

Dabei muss es jedoch nicht immer eine Filialbank mit hohen Kontoführungsgebühren sein. Wenn Ihr Unternehmen international operiert und Einnahmen in verschiedenen Währungen hat, könnte das internationale Geschäftskonto von Wise das Richtige für Sie sein.

Erstellen Sie ein Geschäftskonto

Quellen

1 UBS Unternehmen Kontokorrentkonto, UBS, März 2022
2 PostFinance Geschäftskonten, PostFinance, März 2022
3 Credit Suisse Firmenkonten, Credit Suisse, März 2022


Bitte siehe dir unsere Nutzungsbedingungen und die Produktverfügbarkeit für deine Region an oder besuche die Wise-Gebührenseite für die aktuellsten Informationen zu Preisen und Gebühren.

Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stellen keine rechtlichen, steuerlichen oder sonstigen professionellen Beratungsfunktionen seitens Wise Payments Limited oder mit Wise verbundenen Unternehmen dar. Die Publikation ist nicht als Ersatz für die Einholung einer Steuerberatung durch einen Wirtschaftsprüfer oder Steueranwalt gedacht.

Wir geben keine Zusicherungen, Gewährleistungen oder Garantien, dass die in dieser Publikation enthaltenen Inhalte korrekt, vollständig oder aktuell sind.

Geld ohne Grenzen

Erfahre mehr

Tipps, News und Updates für deine Region