Geschäftskonto in den USA eröffnen als Deutscher

Gina Schumacher

Ob aufstrebendes Unternehmen oder Freelancer – viele deutsche Unternehmer machen sich Gedanken darüber, in welchem Land sie ihr Firmenkonto führen sollen.

Nicht selten wird Amerika in diese Überlegungen mit einbezogen. Vor allem, wenn viele Ihrer Kunden in den USA zu Hause sind, ist ein US-amerikanisches Geschäftskonto eine gute Idee.

In diesem Artikel nimmt Wise amerikanische Geschäftskonten unter die Lupe. Kann man als Deutscher überhaupt einen Business Account in den USA eröffnen? Welche Bank ist am besten geeignet? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier – und welche unkomplizierten Alternativen es gibt.


Eröffnen Sie unkompliziert ein USD Business Konto mit Wise.

Suchen Sie nach einem stressfreiem internationalem Business Konto für Ihr Unternehmen im Ausland mit mehreren Debitkarten und internationalen Kontoverbindungen?

Das Wise Business Konto


Kann ich als Deutscher ein Firmenkonto in den USA eröffnen?

Bei der Überlegung, in welchem Land man als Unternehmer ein Geschäftskonto eröffnen sollte, ist es ratsam, mehrere verschiedene Faktoren zu bedenken – mehr dazu erklären wir im nächsten Punkt.

Denken Sie dabei jedoch primär an Ihre Kunden und Kundinnen, denn diese vertrauen einer lokalen Bankverbindung meist mehr als einem Konto in irgendeinem weit entfernten Land.

Zusammengefasst kommt es auf die Ziele und Werte Ihres Business an, welches Land das richtige für Ihr Firmenkonto ist. Viele deutsche UnternehmerInnen und FreelancerInnen entscheiden sich für einen Business Account in den USA.

Doch können Sie als Deutsche/r überhaupt ein Geschäftskonto in den USA eröffnen?

Nun, das kommt darauf an. Prinzipiell ist es absolut legal, als Deutscher ein Firmenkonto im Ausland zu eröffnen. Je nach Land gestaltet sich der Prozess jedoch sehr unterschiedlich.

Bei den großen US-amerikanischen Filialbanken, wie Wells Fargo, Citibank oder der Bank of America ist es in der Vergangenheit zunehmend schwerer geworden, als Ausländer ein Konto zu eröffnen – dies gilt sowohl für Privat- als auch für Geschäftskonten.

Falls Ihr Unternehmenssitz sich in Deutschland befindet, besteht eine relativ große Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Antrag auf einen Business Account abgelehnt wird. Denn für die Eröffnung eines Geschäftskontos in den USA benötigen Sie im Falle der herkömmlichen Filialbanken auch ein US-amerikanisches Unternehmen in einer der folgenden Rechtsformen:

  • Sole Proprietorship

  • Partnership

  • Limited Liability Company (LLC)

  • Corporation — B/C/S/Non-profit

Vor allem, wenn Sie nicht vor Ort sind, brauchen Sie einen zeichnungsberechtigten Director, der auch eine Wohnadresse in den USA haben muss. Zwar gibt es Agenturen, die einen solchen US-Director zur Verfügung stellen können, das ist allerdings zeit- und kostenintensiv und kommt für deutsche Unternehmen nicht zuletzt wegen der Vertrauensfrage nur selten in Frage.

Wann sollte ich ein Geschäftskonto im Ausland eröffnen?

Die gute Nachricht ist, dass es eine Alternative gibt: sogenannte Neobanken oder Online-Banken. Das sind Banken, die ausschließlich virtuell agieren, also keine Filialen besitzen.

Für deutsche UnternehmerInnen ist das nur ein Vorteil, denn für die Eröffnung eines Firmenkontos bei einer Neobank müssen Sie keinen Wohn- oder Geschäftssitz in den USA haben und können trotzdem ein USD Währungskonto erhalten. Zudem müssen Sie für die Eröffnung des Kontos nicht nach Amerika reisen, denn den Prozess können Sie ganz einfach und unkompliziert online erledigen.

Doch wann sollten Sie sich für ein Geschäftskonto in den USA entscheiden?

Hierbei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle – die Währung ist dabei eines der größten Kriterien. Denn erhalten Sie die meisten Ihrer Einnahmen in US-Dollar, ist es einfach nicht kosteneffizient ein Euro-Firmenkonto in Deutschland zu führen.

Außerdem können folgende Fragen Ihre Entscheidung beeinflussen: Bietet das Wunschland wirtschaftliche und politische Stabilität? Ist das Bankenwesen des Landes weltweit renommiert? Verfügen die lokalen Banken über Erfahrung mit ausländischen Kunden?

Wenn Sie hauptsächlich ein US-amerikanisches Firmenkonto und eine US-Bankverbindung möchten, raten wir zur Eröffnung eines Business Accounts bei einer Neobank. Damit sparen Sie Zeit, Aufwand und Kosten, die die Eröffnung eines Firmenkontos bei einer Filialbank wie Citibank oder Wells Fargo mit sich bringt.

Bei welchen Banken kann ich als Deutscher ein Geschäftskonto eröffnen?

Wie bereits erwähnt, ist es nicht gerade einfach, als Deutsche/r in den USA ein Geschäftskonto bei einer Filialbank zu eröffnen. Wenn Ihr Firmensitz sich allerdings in den USA befindet und Sie einen zeichnungsberechtigten Director mit Wohnsitz in den USA haben, dann sollten Sie folgende Filialbanken unter die Lupe nehmen:

Filialbanken Preisübersicht Wohnsitz in den USA nötig?Eröffnung aus Deutschland möglich?
Chase¹ Ab 15,- USD/MonatJaNein
Bank of America² Ab 16,- USD/MonatJaNein
Wells Fargo³ Ab 10,- USD/MonatJaNein

Sofern Sie weder Ihren Unternehmenssitz in Amerika haben noch einen US-Director, aber dennoch ein Währungskonto für Ihr Business in US-Dollar benötigen, kommen für Sie unter anderem folgende Neobanken in Frage:

Neobanken Preisübersicht Wohnsitz in den USA nötig?Eröffnung aus Deutschland möglich?
N26⁴ Kontoführung gratis, Debitkarte 10,- EURNeinJa, da online
Revolut⁵ Ab 7,- EUR/Monat für Freelancer, ab 25,- EUR/Monat für Unternehmen, Debitkarte gratis NeinJa, da online
Penta⁶ Ab 9,- EUR/Monat, Debitkarte gratisNeinJa, da online

Was brauche ich um als Deutscher ein Geschäftskonto in den USA zu eröffnen?

Um einen Business Account bei einer US-amerikanischen Filialbank zu eröffnen benötigen Sie einige Unterlagen. Je nach Bank variieren die Dokumente, die Sie zur Eröffnung mitbringen müssen, dies sind jedoch die minimalen Voraussetzungen:⁷

  • Aktives Unternehmen in den USA (zum Beispiel Corporation oder LLC), nachgewiesen durch Ihre Business License

  • Steuernummer des Unternehmens (EIN = Employer Identification Number), bei Freelancern reicht die Social Security Number

  • US-Adresse des Firmensitzes (keine Postbox)

  • Ausweisdokumente des Directors

Wie eröffne ich ein Geschäftskonto in den USA?

Im Normalfall ist die Eröffnung Ihres US-amerikanischen Geschäftskontos nur dann möglich, wenn Sie sich in den USA aufhalten. Entweder Sie erledigen dies während einer Geschäftsreise oder eines privaten Aufenthalts in Amerika, oder Sie beauftragen eine Agentur mit der Stellung eines US-Directors, der den Gang zur Bank für Sie erledigt.

All dies ist natürlich nicht nötig, wenn Sie sich für das Geschäftskonto bei einer Neobank entscheiden, denn hier passiert die Eröffnung ganz einfach und schnell online.

Aufgrund der Pandemie ist es derzeit aber auch bei einigen Filialbanken möglich, die Eröffnung des Geschäftskontos größtenteils online zu erledigen – vorausgesetzt Sie haben die oben genannten Dokumente als Scan parat. In diesem Fall gehen Sie wie folgt vor:

  1. Suchen Sie auf der Website Ihrer Wunschbank nach “Business Checking Account”

  2. Klicken Sie auf “Open Account” oder „Get Started“

  3. Wählen Sie gegebenenfalls nochmals das gewünschte Konto und Sonderleistungen wie Kreditkarte etc. aus

  4. Geben Sie alle notwendigen Angaben zu Ihrer Person, Ihrem Unternehmen usw. an

  5. Schicken Sie den Online-Antrag ab

  6. Abhängig von der Bank werden Sie über die weiteren Schritte informiert

Geschäftskonto in den USA trotz Schufa online eröffnen: Geht das?

Viele deutsche Unternehmer und Unternehmerinnen machen sich bei der Eröffnung eines Firmenkontos Sorgen, dass Ihr negativer Schufa Eintrag den Prozess erschwert oder im schlimmsten Fall sogar verhindert.

Die gute Nachricht ist, dass viele ausländische Staaten im Gegensatz zu Deutschland nicht an die Schufa angeschlossen sind und deshalb auch keine Bonitätsprüfung dank Ihrer deutschen Finanzhistorie durchführen können.

Eines dieser Länder sind die USA. Bei einer Kontoeröffnung in Amerika müssen Sie sich also keine Gedanken um Ihren Schufa Eintrag machen. Dasselbe gilt übrigens auch für Neobanken.

Das internationale Geschäftskonto von Wise: Für alle die ihre ausländischen Geschäfte unkompliziert halten wollen.

Falls Ihr Unternehmen Kunden und Kundinnen auf der ganzen Welt hat und Sie deshalb mehrere Währungskonten benötigen, ist Wise genau das Richtige für Sie.

Denn dank dem renommierten internationalen Geschäftskonto von Wise müssen Sie sich nicht mehr für ein Land entscheiden, in dem Sie Ihr Konto führen möchten – Sie bekommen eigene Bankverbindungen für Deutschland, Großbritannien, die USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Singapur, Rumänien, Türkei und Ungarn – ohne eine lokale Anschrift dafür zu benötigen.


Außerdem profitieren Sie mit Wise Business von vielen weiteren Vorteilen:

  • Eröffnen Sie Ihr Konto innerhalb weniger Minuten, ganz einfach von zu Hause aus

  • Überweisen Sie Geld in über 80 Länder und halten Sie mehr als 40 Währungen

  • Erhalten Sie mehrere internationale Währungskonten ohne eine lokale Anschrift dafür zu benötigen

  • Verbinden Sie Ihr Firmenkonto mit Xero und anderen praktischen Buchhaltungs-Tools

  • Automatisieren Sie Überweisungen und Arbeitsabläufe mit unserer open API
    für eine gelungene Buchhaltung

  • Tätigen Sie effiziente Sammelzahlungen mit einer einzigen Überweisung

  • Laden Sie einfach und unkompliziert Ihre monatlichen Auszüge für jedes Ihrer Währungsguthaben herunter


Doch der größte Vorteil im Vergleich zu herkömmlichen Filialbanken ist, dass die Kontoführung des Wise Business Kontos absolut gratis ist. Wir erheben lediglich einmalig eine geringe Gebühr von 50 EUR.

In der kostenlosen Kontoführung ist auch Ihre Wise Debitkarte enthalten. Mit dieser können Sie weltweit bezahlen, wenn Sie Guthaben in der entsprechenden Währung haben – ganz ohne Zusatzkosten. Besonders wenn Sie häufig auf Geschäftsreisen sind, lohnt sich dieses Feature.

Wise setzt auf Transparenz, Sicherheit und Kosteneffizienz. Im Gegensatz zu anderen Banken können Sie mit Wise günstig und unkompliziert Währungen umtauschen oder Geld ins Ausland senden. Dafür nutzen wir ausschließlich den echten Wechselkurs, den Devisenmittelkurs – ganz ohne teure Aufschläge.

Damit Ihr Geld immer sicher ist, beschäftigt Wise ein Team von MitarbeiterInnen, die sich ausschließlich um die Betrugsbekämpfung kümmern und hohe Überweisungsbeträge eingehend prüfen.

Mehr erfahren über das Wise Business Konto

Zusammenfassung

Gerade wenn Ihr Unternehmen viele Kunden und Kundinnen in den USA hat oder Sie einen Teil Ihrer Einnahmen in US-Dollar erwirtschaften, lohnt sich ein USD Währungskonto als Geschäftskonto.

Da die Eröffnung eines Business Accounts bei einer US-Filialbank für Deutsche nur dann möglich ist, wenn Sie ein amerikanisches Unternehmen führen, scheidet diese Option für viele aus.

Eine unkomplizierte Alternative bietet Wise mit dem internationalen Geschäftskonto.

Erstellen Sie ein Geschäftskonto

Quellen

1 Chase for Business, Chase, März 2022
2 Business Advantage Checking Accounts, Bank of America, März 2022
3 Small Business Checking Accounts, Wells Fargo, März 2022
4 N26 Geschäftskonto, N26, März 2022
5 Revolut Business Account, Revolut, März 2022
6 Penta digitales Geschäftskonto, Penta, März 2022
7 Open a business bank account, U.S. Small Business Administration SBA, März 2022


Diese Publikation wird zu generellen Informationszwecken bereitgestellt und erhebt keinen Anspruch darauf, alle darin behandelten Themen vollständig abzudecken. Sie ist nicht als professioneller und verlässlicher Ratschlag zu sehen. Du musst dir professionellen Ratschlag einholen, bevor du aufgrund des Inhalts dieser Publikation Maßnahmen triffst oder auslässt. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen erfüllen keine rechtlichen, steuerlichen oder sonstigen professionellen Beratungsfunktionen seitens Wise Payments Limited oder seiner Affiliates. Ergebnisse aus der Vergangenheit gewährleisten keine ähnlichen zukünftigen Resultate. Zusicherungen, Garantien oder Gewährleistungen – ob explizit oder implizit – hinsichtlich der Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität des Inhalts der Publikation werden ausgeschlossen.

Dein Geld, weltweit

Erfahre mehr

Tipps, News und Updates für deine Region