Commerzbank Geschäftskonto: Alles, was du wissen musst!

Roberto Hamidi

Auf dem Weg zum Geschäftskonto gibt es häufig einige Hürden zu überwinden. Die Größte davon ist das Durchkämpfen durch die verschiedenen Angebote jeder Bank.

In diesem Artikel wird das Commerzbank Geschäftskonto vorgestellt. Du erfährst außerdem, wann ein moderner Anbieter wie Wise für dein Vorhaben am besten geeignet ist.


Dein Geschäft hat oft mit fremden Währungen zu tun? Hier schlummert ein großes Sparpotential!

Heutzutage ist es keine Seltenheit mehr, dass man geschäftlich mit dem Ausland zu tun hat. Du stellst Rechnungen an Kunden in Fremdwährung? Mit Wise kannst du dein Geld kostenlos empfangen und sogar mit lokalen Kontodaten beim Kunden punkten.

Auch im umgekehrten Fall kannst du sicher sein:

Wise nutzt für alle Umrechnungen immer den Devisenmittelkurs. Verabschiede dich endgültig von Wechselkurs Aufschlägen!

Jetzt loslegen und sparen!


Das Commerzbank Geschäftskonto

Die Commerzbank ist eine bekannte Bank in Deutschland und hat für seine Geschäftskunden drei verschiedene Geschäftskontos zur Auswahl. Zum besseren Verständnis deswegen hier eine kleine Auflistung der Kontotypen:

Klassik Geschäftskonto

Das Klassik Geschäftskonto ist das Basismodell des Commerzbank Geschäftskonto. Es kostet 9,90 EUR monatlich und beinhaltet Online Banking, Kontoauszüge und eine Commerzbank Girocard.

Inbegriffen sind zudem 10 beleglose Zahlungsaufträge pro Monat, also Überweisungen die online getätigt wurden. Jeder weitere Auftrag kostet 15 Cent. Beleghafte Aufträge sind auch möglich, diese kosten jedoch 1,50 EUR pro Überweisung oder Scheck.

Für 79,90 EUR jährlich kann man zudem die Business Card Premium beantragen. Dies ist eine Mastercard Kreditkarte. Auslandseinsätze außerhalb des Euroland mit der Karte kosten 1,5 % des Betrags. Abhebungen kosten 1,95 % vom Auszahlungsbetrag, aber mindestens 5,98 EUR.

Dafür gibt es allerdings auch eine Umsatzrückvergütung von 0,55 % pro Jahr auf Umsätze, die mit der Karte im Handel getätigt wurden. Eine Alternative für 5,90 EUR im Monat kann die Business Card Premium Debit sein.

Auch ein Fremdwährungskonto ist für 7,90 EUR im Monat zubuchbar. Was bei einem Geschäftskonto natürlich nicht fehlen darf, sind Bargeldaus- und Einzahlungen. Beim Commerzbank Geschäftskonto in der Klassik Variante kostet jeder Ein- oder Auszahlungsvorgang 1 EUR.
¹

Premium Geschäftskonto

Das Premium Geschäftskonto kostet 24,90 EUR monatlich, bietet dafür aber auch einiges mehr. Zusätzlich zum vorgenannten Online Banking, der Girocard und den Kontoauszügen ist hier auch die Business Card Premium inklusive.

Auch digitale Umsatzinformationen (COINFO) für bis zu 5 Konten, sowie digitale Zahlungsaufträge (COTRANSFER) sind hier inklusive. Damit können Zahlungsaufträge oder Umsatzinformationen beispielsweise via DATEV abgefragt oder beauftragt werden.

Zusätzlich sind hier 75 beleglose Überweisungen oder Lastschriften kostenfrei monatlich ausführbar. Jeder weitere Auftrag kostet 0,10 EUR. Beleghafte Zahlungsaufträge sind weiterhin kostenpflichtig mit 1,50 EUR pro Auftrag.

Ein weitere Unterschied zum Klassik Konto sind 10 freie Bargeldein- oder Auszahlungen pro Monat. Für Gründer bietet die Commerzbank zudem 40 % Rabatt auf den Grundpreis dieses Kontos für die ersten 2 Jahre der Unternehmensgründung.

Premium Geschäftskonto Plus

Auch wenn das vorherige Konto schon den Namen Premium trug, dies hier ist die High-End Variante des Commerzbank Geschäftskonto. Für 49,90 EUR monatlich bekommt man hier die meisten Leistungen.

Zusätzlich zu den Leistungen der beiden anderen Konten, bekommt man hier insgesamt 2 Girocards und 2 Business Cards Premium. Auch ein Fremdwährungskonto ist inklusive.

Besonders lohnenswert ist das Konto dann, wenn man monatlich viele Überweisungen oder Lastschriften hat. Denn 750 Zahlungsaufträge sind hier frei. Danach kostet ein weiterer Auftrag 10 Cent.

Auch für die Bargeldein- und Auszahlung gibt es hier 10 freie Vorgänge jeden Monat.
¹

Du hast mit internationalen Zahlungen zu tun? Mit Wise könntest du hier Geld sparen!

Wise ist ein moderner Dienstleister, der sich auf den internationalen Geldverkehr spezialisiert hat. Grenzüberschreitende Überweisungen kommen in unserer globalisierten Welt immer häufiger vor, auch gerne in anderen Währungen. Sei es für Lieferanten oder Dienstleister.

Bei vielen Banken kannst du Überweisungen in andere Währungen vornehmen, hast jedoch einen Aufschlag auf den Wechselkurs. Bei Wise hingegen wird alles mit dem Devisenmittelkurs kalkuliert. Er ist das Mittel aus den Ankauf- und Verkaufgeboten des Währungspaars und entspricht ungefähr dem, was du auch bei Google siehst.

Das Geschäftskonto bei Wise kommt dabei ohne monatliche Grundgebühr her. Es gibt nur eine schlanke Gebühr für die Überweisungen. Und trotz den niedrigen Gebühren, wird Service hier großgeschrieben.

Für das Konto gibt es eine vielseitige, öffentliche API, mit der du es auch in Business-Tools einbinden kannst. So können beispielsweise Zahlungen automatisiert werden. Auch Sammelüberweisungen sind mit deinem Konto möglich.

Außerdem ist das Wise Business Konto ein Multiwährungskonto. Das heißt, du kannst damit Geld in über 40 Währungen halten und empfangen. Du bekommst sogar eigene Bankverbindungen für EUR, USD, GBP und mehr. So kann ein Großteil von Währungswechseln gleich von Anfang an vermieden werden.

Für jede Währung bekommst du monatlich eigene Kontoauszüge, damit alles seine Ordnung hat. Und mit der Wise Business Mastercard kannst du bequem über dein Geld verfügen und Einkäufe tätigen.

Voraussetzungen für ein Commerzbank Geschäftskonto

Bei der Commerzbank können Geschäftskonten für juristische, als auch natürliche Personen eröffnet werden. Voraussetzung ist, dass die Firma oder der Einzelunternehmer in Deutschland sitzt. Die Kosten unterscheiden sich nicht, nur die Vorgänge für die Eröffnung des Kontos sind unterschiedlich.

Wenn du ein Geschäftskonto für eine juristische Person eröffnest, dann werden auch Handelsregisterauszug und Gesellschaftervertrag benötigt. Dieser kann gleich in der Beantragung hochgeladen werden. Das beschleunigt den Prozess zur Erstellung der nötigen Dokumente.

Wie kann ich ein Commerzbank Geschäftskonto eröffnen?

Um ein Geschäftskonto zu eröffnen, musst du zuerst auf der Startseite am oberen Bildschirmrand auf “Unternehmerkunden” klicken. Anschließend kommst du durch einen Klick auf “Produkte” zum Unterpunkt “Geschäftskonten”.

Nachdem du das passende Konto für deine Zwecke ausgesucht hast, klickst du am Ende der Tabelle auf “Konto eröffnen”. Hier wirst du gefragt, ob dein Unternehmen ins Handelsregister eingetragen ist / wird, oder nicht. Je nachdem welche Auswahl du triffst, unterscheiden sich die nötigen Schritte.

Unternehmen ist / wird im Handelsregister eingetragen

Klicke auf den korrespondierenden Knopf und du gelangst zur Seite “Kontoeröffnung UK”. Die folgenden vier Seiten dienen der Vorbereitung des Geschäftskontos, die letztendliche Legitimation und Vertragsunterzeichnung erfolgt durch einen Berater.

Auf der ersten Seite werden Fragen zum Unternehmen gestellt. Auf der zweiten Seite geht es darum, bis zu drei Verfügungsberechtigte für das Konto festzulegen. Durch das Hochladen des Ausweis können hier die Dokumente schon einmal vorbereitet werden.

Auf der dritten Seite muss die Kontaktperson für den Berater angegeben werden. Wer möchte kann auf der nachfolgenden Seite bereits den Gesellschaftervertrag und die Gesellschafterliste hochladen, damit es im Nachhinein schneller geht. Mit einem letzten Klick auf “Weiter” können die Eingaben überprüft werden.

Unternehmen ist / wird nicht im Handelsregister eingetragen

Das Commerzbank Geschäftskonto lässt sich natürlich auch für Unternehmen ohne Handelsregistereintragung eröffnen. Das kann alles online passieren. Auf der ersten Seite werden Angaben zur Person, dem Job und den Umsätzen benötigt. Außerdem muss man die Kontobedingungen bestätigen.

Auf der zweiten Seite kann man die Eingaben noch einmal überblicken und anschließend die Legitimation durchführen. Alles in allem ist die Eröffnung schnell getan.

Alle Kosten des Commerzbank Geschäftskonto

Die Kosten¹ für das Geschäftskonto sind abhängig von der gewählten Variante. Deshalb nachfolgend eine Tabelle zur Veranschaulichung.

KlassikPremiumPremium Plus
Kontoführungsgebühren9,90 EUR monatl.24,90 EUR monatl.49,90 EUR monatl.
Girocard1 inklusive1 inklusive2 inklusive
Business Mastercard Premium79,90 EUR jährl.1 inklusive2 inklusive
SEPA Überweisungen / Lastschrift10 frei, danach 0,15 EUR pro Auftrag75 frei, danach 0,10 EUR pro Auftrag750 frei, danach 0,10 EUR pro Auftrag
AuslandsüberweisungenMind. 12,50 EUR pro AuftragMind. 12,50 EUR pro AuftragMind. 12,50 EUR pro Auftrag
WechselgebührenWechselkurs mit AufschlagWechselkurs mit AufschlagWechselkurs mit Aufschlag
Bargeldein- / Auszahlungen1 EUR pro Vorgang1 EUR pro Vorgang1 EUR pro Vorgang

Fazit zum Commerzbank Geschäftskonto

Die Commerzbank ist gut aufgestellt, wenn es um ihre Geschäftskonten geht. Besonders für Unternehmen, die ein hohes monatliches Volumen von Überweisungen haben, gibt es
hier das richtige Konto.

Allerdings sind Einbindungen in DATEV Programme bei der Klassik Variante nicht kostenfrei und es fallen hohe Kosten für Überweisungen in anderen Währungen an.

Ein moderner Anbieter wie Wise punktet hier mit dem Businesskonto doppelt. Denn hier gibt es eine vielseitige API zur Verbindung mit Business Programmen und keine Kontoführungsgebühren. Zudem wird bei jeder Transaktion der faire Devisenmittelkurs genutzt und es gibt nur eine schlanke Überweisungsgebühr.

Quellen (Stand 29.05.2020):
1 Produktseite der Commerzbank


Bitte siehe dir unsere Nutzungsbedingungen und die Produktverfügbarkeit für deine Region an oder besuche die Wise-Gebührenseite für die aktuellsten Informationen zu Preisen und Gebühren.

Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stellen keine rechtlichen, steuerlichen oder sonstigen professionellen Beratungsfunktionen seitens Wise Payments Limited oder mit Wise verbundenen Unternehmen dar. Die Publikation ist nicht als Ersatz für die Einholung einer Steuerberatung durch einen Wirtschaftsprüfer oder Steueranwalt gedacht.

Wir geben keine Zusicherungen, Gewährleistungen oder Garantien, dass die in dieser Publikation enthaltenen Inhalte korrekt, vollständig oder aktuell sind.

Geld ohne Grenzen

Erfahre mehr

Tipps, News und Updates für deine Region